Oct 14, 2021 - Feb 03, 2022; Event Series

Ringvorlesung: Gender meets Technology

Gender meets Technology

Warum sollten sich Geistes- und Sozialwissenschaftler*innen für die Entwicklung technischer Innovationen interessieren? Warum sollten Ingenieur*innen bei der Schaffung neuer Technologien Erkenntnisse aus der Geschlechterforschung berücksichtigen? Beispiele wie Gesichtserkennungssoftware, die Frauen schlechter und trans Menschen gar nicht erkennt, oder Airbags, die nur ab einem bestimmten Gewicht ausgelöst werden, zeigen: Technik entsteht nicht losgelöst vom gesellschaftlichen Kontext. Daher kann es sein, dass Stereotype eingeschrieben werden, wenn nicht etwa der Gender Bias reflektiert wird und Anforderungen an Gleichberechtigung und diskriminierungsfreie Technologien (z.B. KI) eingelöst werden. Die Vorlesungsreihe – eine Kooperation der GenderConceptGroup mit dem Bereich Ingenieurwissenschaften – will diesen Fragen auf den Grund gehen und die immer noch existierenden Vorurteile der „sozial desinteressierten Technologieentwicklung“ und der „technologiefeindlichen Geisteswissenschaft“ aufbrechen.

Dazu werden in der Vorlesungsreihe „Gender meets Technology“ Referent*innen aus den Bereichen Ingenieurwissenschaften, Medizin, Sozial- und Kulturwissenschaften aufzeigen, in welcher Weise ‚Gender‘ und ‚Technologie‘ verknüpft sind, und welche enormen Potentiale in einer gegenseitigen Berücksichtigung aktueller Themen bestehen. Ziel ist es, einen Einblick in Schnittstellen zwischen geisteswissenschaftlichen Aspekten, wie der Kategorie Geschlecht, und der Entwicklung neuer Technologien, z.B. automatisierte Krebserkennung oder algorithmische Bewerber*innenauswahl, zu bekommen.

Die Veranstaltung wird aus Mitteln des Professorinnenprogramms III des Bundes und der Länder mitfinanziert.

Programm: Plakat_GenderMeetsTechnolgy_Programm_WS 21_22.pdf

Zeit: wöchentlich, Donnerstag, 16:40-18:10 Uhr (6.DS)

Ort: digital (Link wird über OPAL bekannt gegeben)

Beginn: 14.10.2021

Anmeldung: GenderConceptGroup@mailbox.tu-dresden.de und über OPAL: https://bildungsportal.sachsen.de/opal/auth/RepositoryEntry/31411175425

Mögliche Prüfungsleistungen: Sitzschein, Essay, lektürebezogene Aufgabe

Lehrende: verschiedene Wissenschaftler*innen der TUD und anderer Hochschulen sowie Aktivist*innen und Künstler*innen

Oct 14, 2021; Lecture

Hat die smarte Küche (k)ein Geschlecht? Historische Überlegungen zu Technologieentwick­lung und Gender im Privathaushalt

GenderConceptGroup; Bereich Ingenieurwissenschaften; Prof. Dr. Gisela Hürlimann
Details
04:40 PM - 06:10 PM
digital (Link wird über OPAL bekannt gegeben)

Oct 21, 2021; Lecture

Sexismus als strukturelle Ungerechtigkeit

GenderConceptGroup; Bereich Ingenieurwissenschaften; Prof. Dr. Tamara Jugov, TU Dresden
Details
04:40 PM - 06:10 PM
digital (Link wird über OPAL bekannt gegeben)

Oct 28, 2021; Lecture

Algorithmen (gender)gerecht gestalten und einsetzen?

GenderConceptGroup; Bereich Ingenieurwissenschaften; Dr. Waltraud Ernst
Details
04:40 PM - 06:10 PM
digital (Link wird über OPAL bekannt gegeben)

Nov 04, 2021; Lecture

Soziale Roboter und das Bewusstsein für Privatsphäre

GenderConceptGroup; Bereich Ingenieurwissenschaften; Tanja Heuer, M. Sc., TU Braunschweig
Details
04:40 PM - 06:10 PM
digital (Link wird über OPAL bekannt gegeben)

Nov 11, 2021; Lecture

„Es ist einfach die Mathematikhürde“ – Symbolische Grenzziehungen und Heteronormativität in den Ingenieurwis­senschaften

GenderConceptGroup; Bereich Ingenieurwissenschaften; Dr. Inka Greusing, TU Berlin
Details
04:40 PM - 06:10 PM
digital (Link wird über OPAL bekannt gegeben)

Nov 18, 2021; Lecture

Technologie in der (Radio)Onkologie

GenderConceptGroup; Bereich Ingenieurwissenschaften; Prof. Dr. Esther Troost, TU
Details
04:40 PM - 06:10 PM
digital (Link wird über OPAL bekannt gegeben)

Nov 25, 2021; Lecture

Imagining Other Worlds: Feministische Technologieentwick­lung und Imagination

GenderConceptGroup; Bereich Ingenieurwissenschaften; Katrin Fritsch, M. Sc., MOTIF Institute for Digital Culture (B
Details
04:40 PM - 06:10 PM
digital (Link wird über OPAL bekannt gegeben)