Jun 28, 2022 - Jul 12, 2022; Event Series

Veranstaltungen zur dritten Hochschulreform an der TU Dresden

Die dritte Hochschulreform von 1968 stellt in der Hochschulgeschichte der DDR und damit auch in der Geschichte der TU Dresden einen tiefgreifenden Einschnitt dar. Mit dieser Reform strebte die Parteiführung der SED die politisch-ideologische Durchdringung der Universitäten und die Durchsetzung des Führungsanspruchs der Partei an. Es ging ihr aber auch, insbesondere im Hinblick auf die naturwissenschaftlichen und ingenieurwissenschaftlichen Fächer, um eine engere Verzahnung von Wissenschaft und Wirtschaft. Die in der Wahrnehmung von Zeitgenoss:innen und Historiker:innen durchaus ambivalente Bilanz dieser Reform soll in einer von der Kustodie veranstalteten Podiumsdiskussion und einem Zeitzeugengespräch debattiert werden. Das Beispiel dieser Reform zeigt, dass hochschulpolitische Entscheidungen sehr konkret den Alltag von Studierenden und Mitarbeiter:innen der Universität prägen, Perspektiven eröffnen und Grenzen setzen. Ebenso wird deutlich, wie eng hochschulpolitische, gesellschaftliche und wirtschaftspolitische Fragen verknüpft sind und dass Hochschulpolitik darüber hinaus auch im Kontext der internationalen Wissenschafts- und Hochschulentwicklung betrachtet werden muss.

Bei beiden Veranstaltungen übernimmt Prof. Dr. Thomas Hänseroth, Seniorprofessor für Technik- und Technikwissenschaftsgeschichte, TU Dresden, die Moderation. Die Begrüßung erfolgt durch Kirsten Vincenz, Direktorin der Kustodie, und die thematische Einführung durch Dr. Jörg Zaun, Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Kustodie.

Jun 28, 2022; Talk

Podiumsdiskussion: „III. Hochschulreform 1968 – Konsequenzen und Rezeptionen“

Kustodie
Details
05:00 PM - 06:30 PM
Görges-Bau
Raum GÖR127, EG, Helmholtzstr. 9

Prof. Dr. Ralph Jessen, Professur für Neuere Geschichte, Universität zu Köln
Prof. Dr. Karl-Siegbert Rehberg, Seniorprofessor für Kultursoziologie, TU Dresden
Moderation: Prof. Dr. Thomas Hänseroth, Seniorprofessor für Technik- und Technikwissenschaftsgeschichte, TU Dresden
Begrüßung: Kirsten Vincenz, Direktorin der Kustodie, TUD
Einführung: Dr. Jörg Zaun, Wiss. Mitarbeiter der Kustodie, TUD

Jul 12, 2022; Talk

Zeitzeugengespräch: „III. Hochschulreform 1968 – Fluch oder Segen“

Kustodie
Details
05:00 PM - 06:30 PM
Görges-Bau
Raum GÖR127, EG, Helmholtzstr. 9

Prof. Dr. Achim Mehlhorn, ehem. Professor für Chemie und Rektor der TU Dresden
Prof. Dr. Sigismund Kobe, ehem. Professor für Physik, TU Dresden
Prof. Dr. Peter Offermann, ehem. Professor für Textiltechnik und Prorektor der TU Dresden
Moderation: Prof. Dr. Thomas Hänseroth, Seniorprofessor für Technik- und Technikwissenschaftsgeschichte, TU Dresden
Begrüßung: Kirsten Vincenz, Direktorin der Kustodie, TUD
Einführung: Dr. Jörg Zaun, Wiss. Mitarbeiter der Kustodie, TUD