§ 6 Kündigung, Umbuchung

(1)  Außer bei Kompaktkursen (Kurse, die nach spätestens einer Woche beendet sind) kann der Teilnehmer die Teilnahme an dem von ihm gebuchten Kurs jederzeit ohne Angabe von Gründen kündigen. Bei Kompaktkursen muss die Kündigung spätestens 1 Woche vor Kursbeginn zugehen.
Die Kündigung hat schriftlich zu erfolgen, und zwar entweder über den Link in der per Email erhaltenen Buchungsbestätigung (§ 4 Abs. 2 Satz 2), per Email an den Sportartverantwortlichen oder an unisport@tu-dresden.de.

(2)  Zahlt der Teilnehmer den Kostenbeitrag nicht oder nicht fristgerecht (§ 5 Abs. 4), ist das USZ zur Kündigung berechtigt.

(3)  Ebenso ist das USZ zur Kündigung berechtigt, wenn der Teilnehmer bei zwei aufeinander folgenden Kursterminen unentschuldigt fehlt.

(4)  Eine Umbuchung, d. h. der Wechsel von einem bereits gebuchten zu einem anderen Kurs, stellt die Kündigung des bisherigen Kurses und zugleich ein Angebot zum Abschluss eines neuen Vertragsverhältnisses dar. Das USZ ist nicht verpflichtet, das neue Angebot anzunehmen. Eine Umbuchung kann mit Ausnahme von Abs. 5 nur innerhalb einer Woche nach offiziellem Beginn des beabsichtigten Kurses erfolgen. Soweit die vorgenannte Frist eingehalten ist und es die Kapazitäten des beabsichtigten Kurses erlauben, erhält der Teilnehmer eine Buchungsbestätigung zur Teilnahme an dem umgebuchten Kurs per Email.

(5)  Gibt es für einen ausgeschriebenen Kurs zu wenige Anmeldungen, behält sich das USZ vor, diesen Kurs insgesamt aus dem Programm zu nehmen. In diesem Fall hat der Teilnehmer das Recht, umzubuchen oder alternativ die Rückerstattung des von ihm geleisteten Kostenbeitrags zu verlangen (Rückerstattungsformular siehe § 7 Abs. 3).

Zu dieser Seite

Julia Freitag
Letzte Änderung: 21.12.2017