§ 4 Vertragsschluss

(1)  Die Leistungen des USZ sind insbesondere dem Internet zu entnehmen. Durch die Online-Buchung gibt der Interessent ein Angebot zum Vertragsabschluss ab.

(2)  Soweit der gewünschte Kurs noch buchbar ist, wird dem Interessenten unmittelbar hierauf eine Buchungsbestätigung als Selbstausdruck angezeigt. Soweit er im Rahmen der Buchung seine Emailadresse angibt, erhält er die Buchungsbestätigung zusätzlich als Email.

(3)  Durch die Buchungsbestätigung nimmt das USZ das Angebot zum Vertragsabschluss an. Mit Erhalt der Buchungsbestätigung kommt der Vertrag zwischen dem USZ und dem Teilnehmer zustande.

(4)  Die Buchungsbestätigung enthält:

  • das Teilnahmeticket,
  • die Kontoverbindung zur Überweisung des Kostenbeitrags und
  • besondere Hinweise zu dem gebuchten Kurs (Kursstart, Ort etc.)

(5)  Das Teilnahmeticket ist zu jedem Kurstermin mitzubringen. Nach Zahlungseingang wird es vom Kursleiter mit einer Kontrollmarke versehen, welche als Zahlungsnachweis des Kostenbeitrags gilt.

(6)  Das Teilnahmeticket mit der Kontrollmarke dient als Zugangsbestätigung zu den Sportstätten und als Nachweis zur Kurszugehörigkeit. Es gilt nur im Zusammenhang mit dem Studentenausweis (bei Studierenden) bzw. mit einem Lichtbildausweis (bei Nicht-Studierenden) und ist damit personen- und kursgebunden und nicht übertragbar. Im Falle des zutreffenden Versicherungsschutzes (§ 9) dient es darüber hinaus als Nachweis für den Versicherungsschutz.

Zu dieser Seite

Julia Freitag
Letzte Änderung: 21.12.2017