14.01.2019

Qualifizierte Kursleiter für Badminton und Eltern-Kind-Sport gesucht

Badminton © Janine Funke Badminton © Janine Funke
Badminton

© Janine Funke

Badminton

Das Universitätssportzentrum bietet in der Sporthalle auf der Nöthnitzer Straße
zwischen 7.30 Uhr und 23.00 Uhr eine Vielzahl an Badmintonkursen an, von denen einige
als reine Spielkurse und andere als gezielte Trainingskurse für Anfänger*innen und
Fortgeschrittene angeboten werden. Für die Trainingskurse im Anfänger- und
Fortgeschrittenenbereich werden Kursleiter*innen gesucht.
Voraussetzungen für die Kursleitertätigkeit sind

  • Längerfristige Vereinsspielerfahrungen
    (Spielniveau mindestens Bezirksklasse oder höher)
  • Zusätzlich wäre wünschenswert:
    • Erfahrungen als Kursleiter*in/ Trainer*in im Badminton
    • Übungsleiter- bzw. Trainerlizenz für Badminton
  • Gültiger Erste-Hilfe-Nachweis (kann nachträglich absolviert werden)
  • Gute organisatorische Fähigkeiten und Zuverlässigkeit

Eltern-Kind-Sport

Immer montags und mittwochs zwischen 16.00 und 17.00 Uhr finden in der Sporthalle III auf der Nöthnitzer Straße zwei Eltern-Kind-Sport-Kurse statt, bei denen Eltern mit ihren Kindern gemeinsam mit viel Spaß und Begeisterung sportlich aktiv werden.

Der Mittwochskurs ist für Kinder von 0-5 Jahren und bietet Eltern und ihren Kindern die Möglichkeit zum gemeinsamen Spielen und Sporttreiben. Die Kursleiter*innen regen zu Bewegungen an, es gibt jedoch keine engen Übungsvorgaben.

Beim Montagskurs werden Übungen aus den Bereichen Athletik, Turnen, Tanz und Spiel auf vielfältige und spielerische Art und Weise von den Kursleiter*innen angeleitet. Dabei trainiert das jeweilige Elternteil mit seinem Kind gemeinsam. Dieser Kurs richtet sich an Kinder zwischen 6-8 Jahren.

Da die bisherigen Kursleiter*innen die Kurse im Sommersemester 2019 (und ev. im Wintersemester 2019/20) nicht leiten können, werden neue Kursleiter*innen für dieses Sportangebot gesucht.

Voraussetzungen für die Kursleitertätigkeit sind

  • Erfahrungen als Kursleiter*in, Trainer*in, Sport- oder Gymnastiklehrer*in im Bereich Sport mit Kindern
  • Oder Erfahrungen im Anleiten von Kindergruppen außerhalb des Sports und zusätzlich Erfahrungen als Kursleiter*in/ Trainer*in von Sportgruppen
  • Oder sportwissenschaftliche Ausbildung/Praxis
  • Oder diverse Lizenzen im Bereich Sport mit Kindern
  • Gültiger Erste-Hilfe-Nachweis (kann nachträglich absolviert werden)
  • Gute organisatorische Fähigkeiten und Zuverlässigkeit

Die Kursleiter*innen erhalten ein Honorar entsprechend des USZ-Vergütungssystems.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Sandra Zdzieblik

Zu dieser Seite

Stefan Schulz
Letzte Änderung: 14.01.2019