Startseite der Technischen Universität Dresden

Persönliche Werkzeuge
Startseite » Veranstaltungen » Termin
EnglishSucheLogin 
Sektionen

Veranstaltungsdetails

Bereich Geistes- und Sozialwissenschaften

25.10.2018
Antisemitismus in Deutschland. Neue Herausforderung oder alte Bedrohung?

Zeit 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Ort Deutsches Hygiene-Museum Dresden (Lingnerplatz 1, 01069 Dresden)
Veranstalter Deutsches Hygiene-Museum Dresden; Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Dresden e.V.
Informationen Rico Ehren (Zentrum für Integrationsstudien)
E-Mail: courage.zfi@mailbox.tu-dresden.de
Website: https://www.dhmd.de/;
              http://www.cj-dresden.de/

Referent/in: Andreas Zick, Elena Tanaeva, Benjamin Steinitz; Moderation: Wolfram Nagel

SEHEN! - Veranstaltung im Rahmen des Kulturprogramms von #courage2018


Menschen jüdischen Glaubens fühlen sich in Deutschland wieder neu bedroht. Diese Wahrnehmung korreliert mit einer Zunahme antisemitischer Straftaten: Beleidigungen, Gewalttaten und Friedhofsschändungen gehören in Deutschland zum Alltag. Das sichtbare Bekenntnis zum jüdischen Glauben, sei es durch das offene Tragen der Kippa oder das Aufstellen der Menora an Festtagen, wird von vielen Jüdinnen und Juden hierzulande vermieden, aus Furcht vor Beschimpfungen und Übergriffen. Die Diskussionsveranstaltung fragt nach den Ursachen und Ausprägungen des gegenwärtigen Antisemitismus.


Weitere Informationen zur Veranstaltung und zu #courage2018 // SEHEN! finden Sie unter www.tu-dresden.de/courage.

Stand: 20.07.2018 13:54
Autor: Universitätsmarketing

Kontakt

Redaktion:
Monique Rust
Tel.: +49 351 463-32397
Fax:  +49 351 463-37135
monique.rust@tu-dresden.de

Sitz:
Nöthnitzer Str. 43,
Zi. 205


Internetaufbereitung:
Medienzentrum
mz-nutzerberatung@tu-dresden.de