Homepage of Technische Universität Dresden

Personal tools
Home » ... » Associated Institutes » Institut zur Erforschung und Erschließung der Alten Musik in Dresden e.V. » Edition DTD

Struktureinheit

Sections

This document is not available in the language you requested. It is therefore shown in Deutsch
Translated versions are available in following languages: Deutsch

Denkmäler der Tonkunst in Dresden

herausgegeben von Klaus Burmeister, Bernhard Hentrich, Hans-Günter Ottenberg und Reiner Zimmermann

Ab dem 01.01.2014 werden die Denkmälerausgaben sowohl auf der Webseite des Instituts als auch auf dem SLUB-Server Qucosa nicht mehr als freie Ausgaben zum kostenlosen Downloaden veröffentlicht. Alle Editionen der "Denkmäler der Tonkunst in Dresden" sind nur noch zu Informationszwecken einsehbar und ihre Nutzung ist urheberrechtlich geschützt. Alle Ausgaben sind käuflich bzw. als Leihmaterial beim Musikverlag Ries & Erler, Berlin, zu erhalten.
Der Grund hierfür sind unerlaubte kommerzielle Nutzungen unserer ursprünglich freien Ausgaben durch Dritte.

Tonkunst Werbeseiten:

  • Editionsnummer 1: Fagottkonzerte in Dresdner Überlieferung von Graun, Reichenauer und Horneck
     
  • Editionsnummer 3: Sinfonia zum Dramma per musica „Giove in Argo“ von Antonio Lotti, 1717
     
  • Editionsnummer 4: Cantata „Che ti dirò Regina“ von Pietro Bizzari, 1747, auf einen Text von Maria Antonia Walpurgis
     
  • Editionsnummer 5: Cantata „Che ti dirò Regina“ von Johann Adolf Hasse, 1747, auf einen Text von Maria Antonia Walpurgis
     
  • Editionsnummer 6: Concerto D-Dur, QV 6:1für 2 Flöten, 2 Oboen, Fagott, Streicher und Basso continuo von Johann Joachim Quantz
     
  • Editionsnummer 7: Johann Georg Neruda, Partita D-Dur
     
  • Editionsnummer 9: Sonata Es-Dur für Violine, Harfe und Basso continuo von Georg Gebel dem Jüngeren
     
  • Editionsnummer 11: Cantata XVI für Altstimme, Theorbe und Basso continuo von Johann David Heinichen
     
  • Editionsnummer 12: Canzone „Par che di giubbilo“ auf einen Text von Pietro Metastasio für Sopranstimme, Violine und Laute von Johann Gottlieb Naumann
     
  • Editionsnummer 13: Sinfonia zum Dramma per musica „Teofane“ von Antonio Lotti, 1719
     

 

In unmittelbarer Vorbereitung befinden sich:

  • Editionsnummer 2: „I Lamenti d'Orfeo“, Duodramma von Alberto Ristori, 1749
     
  • Editionsnummer 8: Johann Christoph Schmidt; Opéra-Ballet „Fastnachtslust“, 1697
     
  • Editionsnummer 10: Johann Christoph Schmidt; Opéra-Ballet „Musenfest“, 1696
Last modified: 19.02.2014 20:51
Author: MaD

Contact
Dendro Institute Tharandt at the Dresden University of Technology (DIT)
Prof. Dr. C.T. Bues (chairman of the board)
Tel.: +49 35203 383-1262, -1615
Fax: +49 35203 838-1272
email icondendro@forst.tu-dresden.de

Visitor's address:
Wilsdruffer Str. 18,
01737 Tharandt
Germany