Diplomstudiengang Architektur

Die Fakultät Architektur der TU Dresden bietet als eine der wenigen deutschen Hochschulen einen Diplomstudiengang Architektur an. Seit 2010/11 entspricht dieser den Anforderungen des Bologna-Übereinkommens an Mobilität und Transparenz im europäischen Hochschulraum.

Im Studiengang Architektur werden Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten für das Entwerfen und Projektieren von Gebäuden und baulichen Anlagen sowie für das städtebauliche Planen vermittelt. Die Komplexität und Ausgewogenheit der theoretischen, künsterlischen, technischen und ökologischen Komponenten innerhalb des Ausbildungsprozesses ist ein typisches Merkmal des Dresdner Diplomstudienganges.

Der Studiengang beginnt mit einem Orientierungsjahr. Hier werden die verschiedenen Facetten des Architekturberufes durch eine Vielfalt von Übungen und Vorlesungen vermittelt. Im anschließenden viersemestrigen Grundfachstudium werden Grundkenntnisse in den Lehrbereichen Geschichte und Theorie der Architektur, Gestalten, Darstellen und Entwerfen, Städtebau und Landschaftsarchitektur, Konstruktion und Technik sowie Gebäudelehre vermittelt. Das Grundfachstudium wird bei erfolgreicher Teilnahme an allen Modulen mit dem Vordiplom abgeschlossen, für das ein Diploma Supplement als Äquivalenzbescheinigung zum "Bachelor of Science" ausgestellt wird. Im anschließenden viersemestrigen Hauptstudium kann entweder eine generalistische Ausbildung als Architekt oder eine Spezialisierung entsprechend eigner Präferenzen erfolgen. Der Studiengang wird mit dem Diplom abgeschlossen.

Weitere Informationen sind dem Studieninformationssystem zu entnehmen.

Vorstellung eines Entwurfkonzepte euch Studenten © Raumgestaltung Vorstellung eines Entwurfkonzepte euch Studenten © Raumgestaltung
Vorstellung eines Entwurfkonzepte euch Studenten

© Raumgestaltung

Zu dieser Seite

Natalie Götz
Letzte Änderung: 11.09.2016