Inhaber

Inhaltsverzeichnis

      1. Curriculum Vitae
      2. Stipendien und Auszeichnungen
      3. Akademische Funktionen und Gutachtertätigkeit
      4. Mitgliedschaften
      5. Schwerpunkte in Forschung und Lehre
      6. Publikationen (Auswahl)
        1. Monographien
        2. Herausgeberschaften
Bild FMK © K. Lassig, MZ, TU-Dresden

Inhaber der Professur

Name

Prof. Dr. Frank-Michael Kuhlemann

Studienfachberater Didaktik der Geschichte

Kontaktinformationen
Organisationsname

Professur für Neuere und Neueste Geschichte und Didaktik der Geschichte

Professur für Neuere und Neueste Geschichte und Didaktik der Geschichte

Adresse work

Besucheradresse:

Bürogebäude Zellescher Weg (BZW), Raum A 504 Zellescher Weg 17

01069 Dresden

work Tel.
+49 351 463-35818
fax Fax
+49 351 463-37231

Sprechzeiten:

Dienstag:
09:00 - 10:30
(in der Vorlesungszeit)

Curriculum Vitae

11.09.1955 Geburt in Minden
1980–1985 Studium der Geschichtswissenschaft, der Evangelischen Theologie und Erziehungswissenschaften an der Universität Bielefeld und der Kirchlichen Hochschule Bethel
1985 Erste Staatsprüfung für das Lehramt an der Sekundarstufe II
1986–1987 Wissenschaftliche Hilfskraft im SFB 177: „Sozialgeschichte des neuzeitlichen Bürgertums. Deutschland im internationalen Vergleich“,
Universität Bielefeld
1987–1996 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im SFB 177: „Sozialgeschichte des neuzeitlichen Bürgertums. Deutschland im internationalen Vergleich“,
Universität Bielefeld
1989 Promotion, Universität Bielefeld
- Thema: „Modernisierung und Disziplinierung. Sozialgeschichte des preußischen Volksschulwesens 1794–1872“,
- Betreuer: Prof. Dr. Hans-Ulrich Wehler
1996–1998 DFG-Habilitandenstipendium im   Rahmen    des Programms der zusätzlichen Förderung des Hochschullehrernachwuchses
1999 Habilitation und venia legendi für Neuere Geschichte, Universität Bielefeld
- Thema: „Bürgerlichkeit und Religion. Zur Sozial- und Mentalitätsgeschichte der evangelischen Pfarrer in Baden 1860–1914“
1999–2010 Privatdozent, Universität Bielefeld
1999–2000 Vertretungsprofessor an der Professur für Zeitgeschichte, Universität Bielefeld
2000–2002 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Philipps-Universität Marburg
2002–2010 Selbstständiger Historiker, Referendariat, Zweites Staatsexamen und Tätigkeit als Gymnasiallehrer, Bielefeld
seit 2010

Professor für Neuere und Neueste Geschichte und Didaktik der Geschichte, TU Dresden

Stipendien und Auszeichnungen

  • 1992 Heinz-Maier-Leibnitz-Preis des Bundesministers für Bildung und Wissenschaft (im Fach „Bildungs- und Wissenschaftsgeschichte“)
  • 1992 Jahrespreis für förderungswürdige Dissertationen der Westfälisch-Lippischen Universitätsgesellschaft
  • 1990 Habilitandenstipendium der Fritz-Thyssen-Stiftung
  • 1996-1998    Habilitandenstipendium   der   Deutschen   Forschungsgemeinschaft  im   Rahmen    des Programms der zusätzlichen Förderung des Hochschullehrernachwuchses

Akademische Funktionen und Gutachtertätigkeit

  • 1993–1995 Mitglied des Staatlichen Prüfungsamtes für Lehramtsprüfungen, Bielefeld
  • 2001/2002 Gutachtertätigkeit im Graduiertenkolleg „Sozialgeschichte von Gruppen, Schichten, Klassen und Eliten“, Bielefeld
  • Seit 2003 Mitherausgeber der Reihe „Konfession und Gesellschaft. Beiträge zur Zeitgeschichte“ (bisher 50 Bände) im Kohlhammer-Verlag, Stuttgart
  • 2005–2010 Mitglied der Wissenschaftlichen Leitung im Vorstand des Instituts für Diakonie- und Sozialgeschichte der Kirchlichen Hochschule Wuppertal-Bethel
  • seit 2010 Beauftragter des Instituts für Geschichte, Technische Universität Dresden, für die Koordination und Kooperation mit der Sächsischen Bildungsagentur
  • seit 2010 Mitglied diverser Kommissionen und Ausschüsse an der TU Dresden (Berufungs- kommission, Habilitationskommission, Promotionskommissionen, Große Studienkommission)
  • seit 2012 Fachbeirat des Stadtrates Dresden zur Erarbeitung eines „Dresdner Revolutionswegs“
  • seit 2012 Fachwissenschaftliche Gutachtertätigkeit für den Schweizerischen Nationalfonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (SNF)
  • 2012/2013 Fachdidaktische Gutachtertätigkeit für das Sächsische Staatsministerium für Kultus (Abiturprüfungen) und die Sächsische Bildungsagentur
  • 2012/2013 Geschäftsführender Direktor des Instituts für Geschichte, Technische Universität Dresden
  • 2013/2014 Stellvertretender geschäftsführender Direktor des Instituts für Geschichte, Technische Universität Dresden

Mitgliedschaften

  • Arbeitskreis für Fachdidaktik am Zentrum für Lehrerbildung, Technische Universität Dresden
  • Arbeitskreis für Schulpraktische Übungen am Zentrum für Lehrerbildung, Technische Universität Dresden
  • Evangelische Arbeitsgemeinschaft für Kirchliche Zeitgeschichte bei der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), 1999 bis 2004
  • Gesellschaft für Universitäts- und Wissenschaftsgeschichte
  • Historische Kommission der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft
  • Interdisziplinärer Arbeitskreis „Diakonische Kultur“ an der Forschungsstelle der Evangelischen Studiengemeinschaft e.V., Heidelberg, 2012 bis 2014
  • Kommission für Kirchliche Zeitgeschichte der Evangelischen Landeskirche von Westfalen
  • Konferenz für Geschichtsdidaktik
  • Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands
  • Verein für Diakonie- und Sozialgeschichte
  • Verein für Kirchengeschichte in der Evangelischen Landeskirche in Baden
  • Verein für Westfälische Kirchengeschichte

Schwerpunkte in Forschung und Lehre

  • Didaktik der Geschichte
  • Sozial- und Kulturgeschichte (vornehmlich) des 19. und 20. Jahrhunderts
  • Historische Bürgertumsforschung
  • Religions- und Kirchengeschichte
  • Bildungs- und Wissenschaftsgeschichte
  • Zeitgeschichte

Publikationen (Auswahl)

Ein ausführliches Publikationsverzeichnis finden Sie hier.

Monographien

  • Die Kirchliche Hochschule Bethel. Grundzüge ihrer Entwicklung 1905–2005 (Schriften des Instituts für Diakonie- und Sozialgeschichte an der Kirchlichen Hochschule Bethel. Band 13), Bielefeld 2005.
  • Bürgerlichkeit und Religion. Zur Sozial- und Mentalitätsgeschichte der evangelischen Pfarrer in Baden 1860–1914 (Bürgertum 20), Göttingen 2002.
  • Modernisierung und Disziplinierung. Sozialgeschichte des preußischen Volksschulwesens 1794–1872 (Kritische Studien zur Geschichtswissenschaft 96), Göttingen 1992.

Herausgeberschaften

  • zusammen mit Michael Schäfer: Kreise - Bünde - Intellektuellen-Netzwerke. Formen bürgerlicher Vergesellschaftung und politischer Kommunikation 1890-1960, 275 S., Bielefeld 2017.
  • zusammen mit Hans-Walter Schmuhl: Beruf und Religion im 19. und 20. Jahrhundert (Konfession und Gesellschaft 26), Stuttgart 2003.
  • zusammen mit Jürgen Büschenfeld/Heike Franz: Wissenschaftsgeschichte heute. Festschrift für Peter Lundgreen, Bielefeld 2001.
  • zusammen mit Paul Nolte/Manfred Hettling/Hans-Walter Schmuhl: Perspektiven der Gesellschaftsgeschichte, München 2000.
  • Olaf Blaschke: Religion im Kaiserreich. Milieus – Mentalitäten – Krisen (Religiöse Kulturen der Moderne 2), Gütersloh 1996.

Zu dieser Seite

Martin Reimer
Letzte Änderung: 30.08.2018