Workshop Joining of Silicon Carbide 08.-09.10.2015

Workshop "Fügen von Siliciumcarbid - Dresden 2015"


 

Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr.-Ing. habil. Antonio Hurtado
Veranstaltungsort: TU Dresden, August-Bebel- Straße 20 (Gebäude 94), Hörsaal 04
Veranstaltungszeitraum: 08.10.-09.10.2015

Zielsetzung des Workshops

Keramische Bauteile aus Siliciumcarbid erfahren zunehmend Anwendung in verschiedenen Bereichen, in denen die Hochtemperaturbeständigkeit dieses Werkstoffes gewinnbringend genutzt werden kann. Dies hat unter anderem Forschungsaktivitäten im Bereich des Verbindens bzw. Verschließens von SiC-Bauteilen zur Folge. Am Institut für Energietechnik der TU Dresden wurde vor mehr als 10 Jahren eine innovative laserbasierte Technologie zum Fügen von SiC-Bauteilen entwickelt. Seitdem wurde die Technologie kontinuierlich verbessert und die industrielle Anwendung vorbereitet. Zeitgleich vollzieht sich auf nationaler und internationaler Ebene eine Vielzahl von Aktivitäten, die die Notwendigkeit einer breiteren Diskussion zum Fügen von Siliciumcarbid beweisen.

Ziel der Veranstaltung ist es, allen Interessenten einen Überblick über die laufenden Aktivitäten auf diesem Fachgebiet zu geben und Schwerpunkte für zukünftige Arbeiten herauszuarbeiten. Die Veranstaltung soll gleichzeitig dazu dienen, die Kontakte zwischen den Partnern von Universitäten, Forschungsinstituten und der Industrie zu vertiefen und Möglichkeiten für zukünftige Kooperation aufzuzeigen.

Das Workshop-Programm soll Chancen und Grenzen möglicher Verbindungs- und Verschlusstechnologien für SiC-Bauteile aufzeigen, was die Anwendung verschiedener Lotsysteme einschließt. In das Programm sollen ebenfalls solche Themen, wie die Minimierung von mechanischen Spannungen während des Fügeprozesses, Untersuchungen zur Korrosionsbeständigkeit von gefügten Verbindungen sowie Methoden zur zerstörungsfreien Bauteilcharakterisierung einfließen.
 


 

Programm

08.10.2015

11:30 Welcome reception
13:00 Welcome speech
Prof. Dr. Antonio Hurtado (Technische Universität Dresden)
13:15 Joining of SiC-components for applications in nuclear industry
Prof. Dr. Monica Ferraris (Politechnico Torino)
14:00 Laser processing for the joining of ceramic materials
Dr. Wolfgang Lippmann (Technische Universität Dresden)
14:30 Coffee break
15:00 Rare earth aluminosilicate solders for the joining of SiC
Dr. Marion Herrmann (Technische Universität Dresden)
15:30 High temperature brazing of SiC with Ta-Ni based brazes
Dr. Hans-Peter Martin (Fraunhofer IKTS Dresden)
16:00 Joining of SiC-materials using Spark Plasma Sintering
Dr. Peter Tatarko (Queen Mary University of London)
16:30 Joining of SiC components for chemical apparatus engineering
Dr. Frank Meschke (3M Technical Ceramics, Kempten)
17:15 Discussion
19:00 Come together:
Restaurant “Pulverturm” in the historical centre of Dresden

09.10.2015

09:00 Silicon Carbide for high temperature engineering: thermodynamic aspects
Prof. Dr. Hans-Jürgen Seifert (Karlsruhe Institute of Technology
09:45 Corrosion mechanisms of joined SiC in combustion and gasification environments
Priv.-Doz. Dr. Michael Müller (Forschungszentrum Jülich)
10:15 Control of residual stress during Brazing
Dipl.-Ing. Anke Kaletsch (RWTH Aachen)
10:45 Non-destructive testing of joints by X-ray tomography
Dr. Holger Roth (GI Sensing&Inspection Technology GmbH, Stuttgart)
11:15 Coffee break
11:45 Joining techniques for SiC-based electronic devices
Prof. Dr. Jürgen Wilde (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg)
12:15 Nanomechanical characterisation of SiC for nuclear applications
Dr. Nadia Rohbeck (University of Manchester)
12:45 Lunch
13:30 Lab Tour (Laserlab, Education Training Reactor)
15:00 Conclusion



 


 

Zu dieser Seite

Redaktion WKET
Letzte Änderung: 14.07.2016