Presseportal

Kontakt 

Name

Sekretariat ZIS

Adresse work

Besucheradresse:

Zentrum für Internationale Studien George-Bähr-Str. 1d

01069 Dresden

Adresse postal

Postadresse:

Technische Universität Dresden ZIS

01062 Dresden

Adresse parcel

Paketadresse:

Technische Universität Dresden ZIS Helmholtzstr. 10

01069 Dresden

Öffnungszeiten:

Montag:
09:00 - 11:00
Mittwoch:
13:00 - 15:00
Donnerstag:
09:00 - 11:00

Bitte beachten Sie, dass das Sekretariat am 17.5. (dies academicus) geschlossen bleibt.

Meldungen

Bericht über "Internationale Beziehungen" in den DNN (20. Dezember 2016)

Die vom ZIS getragenen Studiengänge "Internationale Beziehungen" (Bachelor und Master) an der TU Dresden haben sich seit Jahren in der deutschen Hochschullandschaft etabliert und erfreuen sich eines hervorragenden Rufes. Deutschlandweit bewerben sich hervorragende Abiturienten bzw. Absolventen auf die begehrten Studienplätze. In einem am 20. Dezember 2016 erschienen Artikel widmen sich die Dresdner Neuesten Nachrichten dem Studium der IB in Dresden und dem Erfolgsrezept des ZIS. Den Artikel von Aaron Wörz finden Sie hier.

Daniel Ristau im Unijournal: Projekt zu Novemberprogromen

 Der Historiker und Politikwissenschaftler Daniel Ristau ist Alumni arbeitete von 2000 bis 2006 als Assistenz der Geschäftsführung am ZIS. Nun berichtet er von seinem Projekt "Bruchstücke - die Novemberprogrome in Sachsen 1938". Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

Planspiel Energiewende - Viel Wind um Energie (Januar 2014)

Eine Lehrveranstaltung der besonderen Art führte Anfang Januar 28 Studenten der TU Dresden und ihre Lehrkräfte in die Sächsische Staatskanzlei. Die angehenden Politik- und Wirtschaftswissenschaftler sowie künftigen Experten für Internationale Beziehungen übten in einem Planspiel große Politik.

weiterlesen (UniJournal)

Stanislaw Tillich hat ein Déjà-Vu. Dort wo Sachsens Ministerpräsident sitzt, hat er vor einem halben Jahr schon einmal Platz genommen. Den Stuhl an dem Konferenztisch kennt er gut. Das Zimmer 270 mit den breiten Fenstern samt Blick auf die Dresdner Altstadt auch. Genau wie das Thema. Energiepolitik: Strom und Wärme aus erneuerbarer, grüner Energie, die bezahlbar ist für alle. Es geht um die wichtige Reform, weg von der Kernenergie.

weiterlesen (Sächsische Zeitung)

Fräulein Botschafterin (26. November 2012)

Mit 24 Jahren ist Christina Schröder eine der jüngsten Anwärterinnen für den Diplomatischen Dienst. Studiert hat sie in Dresden. Von dort geht es für sie jetzt weiter in die Welt.

weiterlesen

Studieren im Krisengebiet (22. November 2012)

TU-Student Florian Sonntag kommuniziert via Skype mit den Menschen in Deutschland.

weiterlesen

„Es gab ein Attentat. Ruf mich an!“ (1. November 2012)

Als in Beirut eine Bombe explodiert, sind zwei Dresdner Studenten nur einen Kilometer entfernt. Im Interview erzählen sie von ihrem Semester im Krisengebiet.

weiterlesen

Von Dresden in die Welt (4. Oktober 2012)

Das Studium der „Internationalen Beziehungen“ ist heiß begehrt.

weiterlesen

Naturschützerin macht sich auf die Reise nach Indien (28. September 2012)

Das Global Youth Biodiversity Network bei der internationalen Konferenz zum Erhalt der Artenvielfalt.

weiterlesen

Bald fast immer „auf Achse“ (August 2012)

Die angehende Attachée Christina Schröder ist die vielleicht jüngste Anwärterin für eine Laufbahn im diplomatischen Dienst.

weiterlesen

Stell dir vor, du wärst UN-Mitglied... (April 2012)

Diplomatie zum Anfassen: Vom 17. bis 21. April 2012 fand die „elbMUN“ im Sächsischen Landtag statt.

weiterlesen

Diplomatie im Anzug (11. Mai 2011)

Tilman Dralle als russischer UN-Delegierter bei der elbMUN 2011 im Sächsischen Landtag

weiterlesen

Karriere als Diplomat: Glamouröses Leben voller Entbehrungen (29. September 2010)

Um die Welt jetten und in exotischen Ländern unter diplomatischer Immunität leben – das ist das Klischee vom Diplomatenjob. Doch der begehrte Beruf hat auch Schattenseiten. Und bis Absolventen überhaupt beim Auswärtigen Amt antreten dürfen, müssen sie durch ein knüppelhartes Auswahlverfahren.

weiterlesen

Vom Studenten zum Delegierten der United Nations (26. Mai 2010)

Hinter den Kulissen: Über Pfingsten simulieren erstmals über 80 Studenten die Arbeit der Vereinten Nationen im Sächsischen Landtag.

weiterlesen

Sozial ist, was Spaß macht (19. Mai 2010)

Studenten, die sich neben Ihrem Studium ehrenamtlich für andere einsetzen

weiterlesen



zum Presse-Archiv

Zu dieser Seite

Tim Bosch
Letzte Änderung: 28.01.2017