© Thomas Will

Institut für Baugeschichte, Architektur­theorie und Denkmalpflege

mehr erfahren Institut für Baugeschichte, Architekturtheorie und Denkmalpflege

Die Professuren des IBAD

Das Institut

Das IBAD steht für eine Lehr- und Forschungshaltung, die sich in der Tradition der europäischen Geistesgeschichte verortet weiß und zugleich aktuelle Phänomene der Baukultur mit ihren Chancen und Risiken berücksichtigt. Auf dem methodischen und inhaltlichen Fundament der Baugeschichte werden theoretische und praktische Fragestellungen behandelt, die über den ideengeschichtlichen Grundlagendiskurs hinaus in die Bereiche der planerischen Umsetzung führen. Die Architekturtheorie profitiert davon, versucht sich selbst jedoch als phänomenologisch-hermeneutische Disziplin mit erfahrungswissenschaftlichem Forschungsimpuls zu etablieren. Zudem bildet das Institut eine wichtige und notwendige Brücke zwischen der Architektur als einer wissenschaftlich fundierten Praxis, die ihre eigenen Forschungsgebiete umfasst, und den Kultur- bzw. Gesellschaftswissenschaften. So sucht das IBAD in kollegialer Verbindung theoretischer, historischer und entwurfsorientierter Lehr- und Forschungsgebiete die interdisziplinäre Arbeitsweise zu verwirklichen, wie sie das Architekturstudium und den Beruf des Architekten in besonderer Weise kennzeichnet.

Das Gute Alte Neue Das Gute Alte Neue

© Studienarbeit Klopfenstein

Das Gute Alte Neue

© Studienarbeit Klopfenstein

Name

Institutssekretariat

E-Mail senden
Adresse

Besucheradresse:

Bürogebäude Zellescher Weg (BZW), Raum B 509 Zellescher Weg 17

01069 Dresden

Deutschland

Tel.
+49 351 463-34437
Fax
+49 451 463-36259

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag:
09:00 - 11:00
13:00 - 15:30
Neue Webseite!

Für den Fall, dass Sie wichtige Informationen auf unserer neuen Webseite nicht (wieder)finden, bitten wir Sie um ein wenig Geduld. Sollte es eilig sein, treten Sie bitte mit uns telefonisch oder per e-mail in Kontakt