Bachelorstudiengang Landschaftsarchi­tektur

bachelor_1 bachelor_1

© Frithjof Hamacher

bachelor_1

© Frithjof Hamacher

Profil der Ausbildung

Das sechssemestrige Bachelor-Studium Landschaftsarchitektur (180 Leistungspunkte) vermittelt folgende wissenschaftliche, planerische und entwerferische Kompetenzen:

  • die Kenntnis wesentlicher ökologischer, sozialer und städtebaulicher Faktoren und ihres Zusammenwirkens in Landschaft und Freiraum sowie die Fähigkeit, den Be­stand von Landschaft und Freiraum mit wissenschaftlichen und planerischen Methoden zielgerichtet zu erfassen und zu beurteilen;
  • die Kenntnis wesentlicher historischer, rechtlicher, technisch-konstruktiver, gestalterischer und planerischer Grundlagen und Instrumente sowie die Kompetenz, diese auf unterschiedlichen räumlichen Ebenen zur Lösung landschaftsarchitektonischer Aufgaben einzusetzen;
  • den Überblick über berufliche Aufgabenfelder von Landschaftsarchitekten und die Fähigkeit, ein eigenes professionelles Profil zu entwickeln.

Über die Vermittlung fachspezifischer Kenntnisse und Fähigkeiten hinaus befähigt das Bachelor-Studium zum wissenschaftlichen Arbeiten, zur zielgerichteten Entscheidung über Arbeits- und Lösungsansätze sowie zum Arbeiten im (interdisziplinären) Team. Ziel des Studiums ist primär der Erwerb der Qualifikationen, die für die Fortsetzung der universitären Ausbildung in einem konsekutiven Master-Studiengang Voraussetzung sind. Der erfolgreiche Abschluss mit dem Hochschulgrad Bachelor of Science (B. Sc.) gilt als erster berufsqualifizierender Abschluss.

Dauer der Ausbildung

Bachelor-Studium inkusive Bachelorarbeit = 6 Semester

voraussetzungen

Voraussetzung für die Aufnahme des Studiums ist die allgemeine, alternativ eine adäquate fachgebundene Hochschulreife, eine bestandene Meisterprüfung als Gärtnermeister/in oder eine durch die Hoschschule als gleichwertig anerkannte Zugangsberechtigung.

Abschluss

Der erfolgreiche Abschluss mit dem Hoschschulgrad Bachelor of Science (B.Sc.) gilt als erster berufsqualifizierender Abschluss und eröffnte den Zugang zu den Master-Studiengängen. Er berechtigt zum Weiterstudium im konsekutiven und forschungsorientierten viersemestrigen Master-Studiengang Landscaftsarchitektur an der TU Dresden.

Studienbeginn

Das Studium beginnt im Wintersemester.

Praktikum

Im außeruniversitären Praktikum "Pflanzen und Bauen" soll der Studierende praktische Erfahrungen, insbesondere Erfahrungen mit Pflanzen, in Bezug auf ökologische Prozesse oder mit der Ausführung von Freiraumentwürfen sammeln. Zu absolvieren sind dabei 5 Wochen.

FLYER und infoheft

Den Flyer mit allen wichtigen Informationen zum Studiengang finden Sie hier. Zum Studienbeginn erhalten die Studierenden ein Infoheft mit aktuellen Informationen.

Bewerbung

Alle Informationen zur Bewerbung finden Sie hier.

Zu dieser Seite

Ilka Werblow
Letzte Änderung: 29.09.2016