10.12.2018

Auszeichnungen an der Professur für Energiewirtschaft: nexus Preis und Dr.-Händel Preis

PreisNexusMöst © nexus PreisNexusMöst © nexus
PreisNexusMöst

© nexus

Der Lehrstuhl freut sich über zwei Auszeichnungen, die im Rahmen der 25-Jahrfeier der Fakultät bzw. der anschließenden Absolventenverabschiedung überreicht wurden.

Die Professur für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Energiewirtschaft wurde in diesem Jahr mit dem „nexus-Preis für besonderes Engagement für die Fakultät“ ausgezeichnet.

Der Preis wird seit 2010 jährlich von nexus an Personen oder Organisationen verliehen, die sich durch ihr Engagement in besonderer Weise für die Fakultät Wirtschaften verdient gemacht haben. Vorschlagsberechtigt sind dabei alle Studierenden, Absolventen und Mitarbeitern der Fakultät und die Auswahl des Preisträgers erfolgt durch das nexus-Vorstandsteam.

In der Laudatioheißt es u.a., die Professur hat sich „ [...] nicht nur durch ihren Einsatz für unsere Studierendenschaft verdient gemacht, sondern im besonderen Maße auch durch die Förderung der Außendarstellung und Reputation unserer Fakultät vor Ort, sowie auf nationaler und internationaler Ebene.“

Im Rahmen der diesjährigen Absolventenverabschiedung nahm Herr Professor Dominik Möst den Preis für die Professur für Energiewirtschaft entgegen. Das gesamte Lehrstuhlteam bedankt sich für die Verleihung des Preises und nimmt diesen als Ansporn, auch in Zukunft engagiert das Bild unserer Fakultät positiv nach Innen und Außen zu prägen.

Bereits am Vormittag erhielt im Rahmen des Festaktes Matthew Schmidt den Dr. Händel-Preis 2018, für die Einladung von Prof. Ruud Egging (NTNU Trondheim). Prof. Ruud Egging ist ein anerkannter Wissenschaftler im Feld der Modellierung von Mixed Complementary Problems und in der Untersuchung des europäischen und globalen Erdgasmarktes. Folglich referierte er in einer Keynote im des 12. ENERDAY 2018 zur Rolle von Erdgas in der europäischen Energiewende. Am darauffolgenden Tag unterrichtete Prof. Ruud Egging Doktoranden in einem Kurs mit dem Titel „Stochastic Optimization with Applications in Gas Markets“.

Der Dr. Händel-Preis dient der Förderung der Auslandskontakte der Fakultät Wirtschaftswissenschaften. Vorschlagsberechtigt sind Professorinnen und Professoren der Fakultät Wirtschaftswissenschaften.   Die Preisträger des Dr.-Händel-Preises der vergangenen Jahre finden sich auf der Webseite der Fakultät unterhttps://tu-dresden.de/bu/wirtschaft/die-fakultaet/preise-und-auszeichnungen/preistraeger_haendelpreis

PreisNexusMöst © nexus PreisNexusMöst © nexus

Sebastian Rätze überreicht Prof. Dominik Möst den nexus-Preis 2018

PreisNexusMöst

Sebastian Rätze überreicht Prof. Dominik Möst den nexus-Preis 2018 © nexus

nexusPreis2018 © DM nexusPreis2018 © DM

Der nexus-Preis 2018

nexusPreis2018

Der nexus-Preis 2018 © DM

Dr.HändelPreis2018 © Klaus Gigga Dr.HändelPreis2018 © Klaus Gigga

Herr Dr. Wolfgang Händel übergibt den Dr. Händel-Preis an Matthew Schmidt.

Dr.HändelPreis2018

Herr Dr. Wolfgang Händel übergibt den Dr. Händel-Preis an Matthew Schmidt. © Klaus Gigga

Zu dieser Seite

Webredaktion EE2
Letzte Änderung: 10.12.2018