Lehre Überblick Ingenieurpsychologie © IngPsy

Studieren an der Professur für Ingenieurpsycho­logie und angewandte Kognitionsfor­schung

Die Lehrveranstaltungen der Professur für Ingenieurpsychologie und angewandte Kognitionsforschung umfassen verschiedene Vorlesungen und Seminare im Rahmen des Psychologie Bachelors und Masters. Dabei werden unterschiedliche Themen zur Mensch-Maschine Interaktion aufgegriffen.

mehr erfahren Studieren an der Professur für Ingenieurpsychologie und angewandte Kognitionsforschung

Lehrveranstaltungen

Bachelor und Master © Romy Müller

Lehrinhalte im Bachelor und Master

Lehrinhalte im Bachelor

Unsere Lehre im Bachelor beschäftigt sich mit der Interaktion von Mensch und Maschine im Umgang mit Alltagsgeräten wie zum Beispiel Computern, Handys und Automaten. Es wird thematisiert welche Eigenschaften des Menschen man dabei beachten muss, welche Herausforderungen sich im Umgang mit diesen Systemen stellen und welche Ansätze zur Intervention die Ingenieurpsychologie bietet. Weiterhin werden spezifische Anwendungsgebiete beispielhaft vorgestellt. Der Fokus liegt dabei vor allem darauf, Technik in einem nutzerzentrierten Designprozess so zu gestalten, dass sie menschlichen Bedürfnissen entspricht.

Lehrinhalte im Master

Im Gegensatz zum Bachelor wird im Master die Mensch-Maschine-Interaktion in komplexen Arbeitssystemen thematisiert, wie diese zum Beispiel in der Prozessindustrie oder der Luftfahrt anzutreffen sind. Auch hier sind menschliche Eigenschaften zu beachten, die zu einer Reihe von Herausforderungen führen und bestimmte Interventionen bedingen. Anders als in eher einfachen Alltagssystemen liegt der Fokus hier jedoch weniger auf den Zielen und Wünschen des Nutzers sondern richtet sich stark an den Eigenschaften der Domäne aus. Entsprechend sollte die Mensch-Maschine-Interaktion so gestaltet werden, dass der Nutzer ein adäquates Verständnis dieser Domäne entwickeln kann.