11.09.2018

KULTURPALUPE 31.08.-01.09.2018

KULTURPALUPE © Stefania Facco KULTURPALUPE © Stefania Facco

KULTURPALUPE 31.08.-01.09.2018

KULTURPALUPE

KULTURPALUPE 31.08.-01.09.2018 © Stefania Facco

Mit dem Event LESERÄUME am 31. August und 1. September 2018 brachte die Zentralbibliothek Dresden erstmalig das Lesen in den öffentlichen Raum. Für dieses Event hat die Professur für Landschaftsarchitektur in Kooperation mit Plastique Fantastique die KULTURPALUPE entwickelt. Die KULTURPALUPE ist eine wetterfeste, temporäre, pneumatische Architektur, die nur mittels einer dünnen Hülle und viel Luft, Raum für das zweitägige Festival der Worte und Gedanken bot. Sie sollte den Platz vor dem Kulturpalast auf eine besonders leise Art inszenieren und die Bedeutung dieses Stadtraumes für einen Augenblick verwandeln.

Die KULTURPALUPE wurde in einem Workshop von Studierenden im Masterstudiengang Landschaftsarchitektur zusammen mit Plastique Fantastique und dem Team der Professur für Landschaftsarchitektur entworfen und gebaut. Die Idee basiert auf dem Bild der Gedankenblasen als Kommunikations- und Denkraum. Tatsächlich gebaut, wurden sie zu einem Ort der Begegnung und des Austausches. Der Name KULTURPALUPE ist ein Wortspiel aus KULTUR + TU + KULTURPALAST + LUPE - im Sinne einer Lesehilfe bzw. eines Vergrößerungsglases.

Zu dieser Seite

Anne Oberritter
Letzte Änderung: 11.09.2018