Oberbauausstellung

Zwischen dem Gerhart-Potthoff-Bau (Haus II und III) und der Nürnberger Straße befindet sich auf einer Freifläche die Oberbauausstellung mit Originalen des Eisenbahnoberbaus. 2016 wurde sie um einige neue Schaustücke, insbes. Feste-Fahrbahn-Systeme, ergänzt.

Lageplan Oberbauausstellung © Professur für Gestaltung von Bahnanlagen Lageplan Oberbauausstellung © Professur für Gestaltung von Bahnanlagen
Lageplan Oberbauausstellung

© Professur für Gestaltung von Bahnanlagen

Lage und Bezeichnung der Ausstellungsstücke:

  • Zungenvorrichtung einer EW 49-190-1:9r (mit Federschienenzungen und Klammerspitzenverschluss) auf Stahlschwellen
  • Weichenendteil einer EW 49-190-1:9r auf Stahlschwellen
  • doppeltes Herzstück mit Verbundradlenker (Kreuzung oder Kreuzungsweiche)
  • zweifaches Herzstück (einfache Kreuzungsweiche mit außen liegenden Zungenvorrichtungen)
  • dreifaches Herzstück (doppelte Kreuzungsweiche mit außen liegenden Zungenvorrichtungen)
  • Fahrschiene – Radlenkeranordnung einer EW 65-1200-1:18,5 auf Holzschwellen mit geschweißte Radlenkerstützböcken
  • Gleisrost, bestehend aus Schiene 60E1 (UIC60), W-Befestigung und 2 Spannbetonschwellen B70 (mit Radsatz BR 344-347, ehem. V 60)
  • Gleisrost mit 2 Y-Stahlschwellen für Schotteroberbau (mit Befestigung Oberbau KS)
  • Gleisrost mit 3 Weichen-Betonschwellen (Weichenanfang) für Feste Fahrbahn (FF) mit elastischer Rippenplattenlagerung (ERL Bauart BWG)
  • Schienenstützpunkt Oberbau K auf Holzschwelle
  • Schienenstützpunkt Oberbau KS auf Holzschwelle
  • Schienenstützpunkt Oberbau K für Straßen- und Stadtbahnen auf Brücken (mit elastischer Zwischenplatte)
  • Schienenstützpunkt Oberbau W auf Spannbetonschwelle B70
  • Schienenstützpunkt Oberbau W auf Schwerlast-Spannbetonschwelle
  • Kreuzlängsschwelle (Straßen- und Stadtbahnen)
  • geteilte Weichen-Spannbetonschwelle (Langschwelle für Schotteroberbau mit schwingungstilgender Schwellenkupplung)
  • Zweiblockschwelle mit System 300 FF
  • Schienenstützpunkt System 300 FF (Betontragschicht)
  • Schienenstützpunkt System 336 FF
  • eingebettete Rillenschiene Ri59 mit festhaftendem Befestigungssystem (kontinuierliche Schienenlagerung für Straßen- und Stadtbahnen)
  • Gleitstuhl mit elastischer Rippenplattenlagerung (ERL Bauart BWG) und integriertem Zungenrollsystem (wartungsarme Weiche)
  • Radlenkerstützbock mit elastischer Rippenplattenlagerung (ERL Bauart BWG)
  • Gleitstuhl für W-Befestigung in Weichen
  • Radlenkerstützbock
  • Spannbetonschwelle B70 (Lieferzustand)

Die Weichenschlösser an der Zungenvorrichtung (Pos. 01.) sind in das mechanische Schlüsselwerk-Stellwerk der Abzweigstelle "Grünthal" des Eisenbahnbetriebslabors (EBL) eingebunden. Die Erläuterung der Funktionsweise ist Bestandteil der Übungen im EBL. In den folgenden 5 Bildern wird beispielhaft das Umstellen der Weiche in die Zweiggleisstellung gezeigt:

Abzweigstelle Grünthal (IEL) Abzweigstelle Grünthal (IEL)

(1) Entnahme des + -Schlüssels  am Stellwerk Grünthal

Abzweigstelle Grünthal (IEL)

(1) Entnahme des + -Schlüssels  am Stellwerk Grünthal

Aufschliessen der Weiche Aufschliessen der Weiche

(2) Aufschließen der Weiche mit + -Schlüssel

Aufschliessen der Weiche

(2) Aufschließen der Weiche mit + -Schlüssel

Umstellen der Weiche (1) Umstellen der Weiche (1)

(3) Beginn der Weichenumstellung

Umstellen der Weiche (1)

(3) Beginn der Weichenumstellung

Umstellen der Weiche (2) Umstellen der Weiche (2)

(4) Abschluss der Umstellung, Endlage Zweiggleisstellung

Umstellen der Weiche (2)

(4) Abschluss der Umstellung, Endlage Zweiggleisstellung

Verschliessen der Weiche Verschliessen der Weiche

(5) Verschließen der Weiche, - -Schlüssel wird frei für Stellwerk Grünthal

Verschliessen der Weiche

(5) Verschließen der Weiche, - -Schlüssel wird frei für Stellwerk Grünthal


Weiterhin wird die Oberbauausstellung im Rahmen von Lehrveranstaltungen (Laborübung Schienenverkehrsanlagen) der Professur für Gestaltung von Bahnanlagen genutzt. Ergänzt wird die Oberbauaustellung durch Schauvitrinen im Raum POT 168 (Zeichensaal), in denen hauptsächlich Schienenbefestigungsteile verschiedener Oberbauarten sowie der Historische Gleisoberbau ausgestellt sind.

Teilansicht der Oberbauausstellung mit Weichengroßteilen © Professur für Gestaltung von Bahnanlagen Teilansicht der Oberbauausstellung mit Weichengroßteilen © Professur für Gestaltung von Bahnanlagen

Teilansicht der Oberbauausstellung mit Weichengroßteilen

Teilansicht der Oberbauausstellung mit Weichengroßteilen

Teilansicht der Oberbauausstellung mit Weichengroßteilen © Professur für Gestaltung von Bahnanlagen

Oberbauausstellung, Weichen-Betonschwellen Oberbauausstellung, Weichen-Betonschwellen

Oberbauausstellung, Weichen-Betonschwellen

Oberbauausstellung, Weichen-Betonschwellen

Oberbauausstellung, Weichen-Betonschwellen

zweifaches Herzstück zweifaches Herzstück

zweifaches Herzstück

zweifaches Herzstück

zweifaches Herzstück

dreifaches Herzstück dreifaches Herzstück

dreifaches Herzstück

dreifaches Herzstück

dreifaches Herzstück

Gleitstuhl mit integriertem Zungenrollsystem und innerer Backenschienenverspannung © Professur für Gestaltung von Bahnanlagen Gleitstuhl mit integriertem Zungenrollsystem und innerer Backenschienenverspannung © Professur für Gestaltung von Bahnanlagen

Gleitstuhl mit integriertem Zungenrollsystem und innerer Backenschienenverspannung

Gleitstuhl mit integriertem Zungenrollsystem und innerer Backenschienenverspannung

Gleitstuhl mit integriertem Zungenrollsystem und innerer Backenschienenverspannung © Professur für Gestaltung von Bahnanlagen

Zu dieser Seite

Stefan Dehne
Letzte Änderung: 30.09.2016