29.08.2018

Exkursion zur modernsten Stellwerkstechnik

Exkursion EGB © Jens Buder Exkursion EGB © Jens Buder
Exkursion EGB

© Jens Buder

Am 23.08.2018 führte die Professur eine Exkursion zur DB RegioNetz Erzgebirgsbahn (EGB) durch. Das hauptsächliche Ziel war dabei das erste "Digitale" Stellwerk ("D"STW), in Annaberg-Buchholz Süd, das zu Beginn des Jahres in Betrieb genommen wurde. Damit hatten die Teilnehmer die Gelegenheit, Deutschlands modernste Stellwerkstechnik im laufenden Betrieb zu besichtigen sowie Hintergrundinformationen zur Funktionsweise und Projektrealisierung durch den Projektleiter Herrn Freudenberg zu erfahren. Vor allem wurden die Unterschiede des dem NeuPro-Schnittstellenansatzes folgenden DSTW-Konzeptes gegenüber bisherigen ESTW erläutert. Unterstützt wurden die Ausführungen durch einen Vertreter der Ausrüsterfirma Siemens.

Nächster Programmpunkt war der Bf Cranzahl, wo das mechanische Stellwerk und die Besonderheiten eines Grenzbahnhofs sowie die Infrastrukturschnittstellen zur Schmalspurbahn im Mittelpunkt standen. Nach der Besichtigung ging es mit der Erzgebirgsbahn durch das Zschopautal zurück. Dabei informierte Herr Mehlhorn (Leiter Infrastruktur Betrieb, Eisenbahnbetriebsleiter und Sprecher der EGB) über Besonderheiten im Netz der EGB hinsichtlich Infrastrukturausrüstung und Betriebsführung. So wurde auf die momentan in Wilischthal vorhandene Brückenbaustelle eingegangen, die die Einrichtung eines Stichstreckenblocks erforderte, um trotz Streckenunterbrechung SPNV-Leistungen unter Vermeidung von Schienenersatzverkehr anbieten zu können.

Ein großer Dank gilt allen Beteiligten für die Unterstützung der interessanten Exkursion, die trotz Semesterferien in kürzester Zeit ausgebucht war.

Zu dieser Seite

Uli Maschek
Letzte Änderung: 17.09.2018