08.06.2017

Exkursion zur Erzgebirgsbahn

An der Rückfallweiche © Jens Buder An der Rückfallweiche © Jens Buder
An der Rückfallweiche

© Jens Buder

In der Exkursionswoche führte die Professur für Verkehrssicherungstechnik in Kooperation mit der Erzgebirgsbahn (EGB) eine zweitägige Exkursion durch. Studenten des Verkehrsingenieur- und Bahnsystemingenieurwesens nutzten am 6. und 7. Juni 2017 die Gelegenheit, neben einem allgemeinen Einblick in das Unternehmen auch Bahnhöfe und Stellwerke zu besichtigen.

Stw Aue © Jens Buder Stw Aue © Jens Buder

Im Stellwerk Aue

Stw Aue

Im Stellwerk Aue © Jens Buder

Nach einem Einführungsvortrag wurden am ersten Tag die Bahnhöfe Einsiedel, Thalheim und Aue mit dem SPNV bereist. Im Mittelpunkt standen dabei u. a. die dortigen Stellwerkstechniken (EZMG, GS II) sowie Besonderheiten des Technisch unterstützten Zugleitbetriebs und die Funktionsweise eine Rückfallweiche. Am zweiten Exkursionstag erfolgte die Besichtigung der Dienstposten in den Bahnhöfen Hetzdorf, Pockau-Lengefeld, Annaberg-Buchholz Süd und Cranzahl einschließlich der zugehörigen Stellwerke (EZMG, GS II, ESTW, Mechanisch). Dabei konnte das in den Vorlesungen vorwiegend theoretisch vermittelte Wissen praktisch vertieft werden.

Ein Dank gilt allen Beteiligten, insbesondere den Herren Mehlhorn und Clauß sowie den Diensthabenden für die fachkundigen Ausführungen. Auch zukünftig sind mit der EGB Exkursionen und weitere Zusammenarbeiten vorgesehen.

Zu dieser Seite

Jens Buder, Uli Maschek
Letzte Änderung: 22.08.2017