30.08.2017

Neues Wahlpflichtmodul "Komponenten und Systeme der Sicherungstechnik" - Einschreibung ab sofort möglich

Weicheninsel © Uwe Lehne Weicheninsel © Uwe Lehne

Versuchsstand "Weiche" mit originalen Weichenantrieben

Weicheninsel

Versuchsstand "Weiche" mit originalen Weichenantrieben © Uwe Lehne

Ab dem Wintersemester 2017/2018 bietet die Professur für Verkehrssicherungstechnik ein neues Wahlpflichtmodul "Komponenten und Systeme der Sicherungstechnik" an. Der Name ist Programm: Neben Vorlesungen zu speziellen Techniken gehören Praktika im Sicherungstechnischen Labor (SIL) dazu. Mehrere Versuchsstände wurden dafür in den letzten Jahren modernisiert (z. B. Weiche, BÜ, Gleisstromkreis, Lichtsignalstromkreis) und neue kamen hinzu. So wird z. B. das Praktikum am neuen ETCS-Versuchsstand in den Regelbetrieb übergehen. Außerdem wird im neuen Wahlpflichtmodul das Wissen zu Sicherheitsbetrachtungen in Systemen des spurgeführten Verkehrs vertieft.

Die Einschreibung erfolgt ab sofort im OPAL.

Modulbeschreibung

ETCS-Anlage © Richard Kahl ETCS-Anlage © Richard Kahl

ETCS-Versuchsstand

ETCS-Anlage

ETCS-Versuchsstand © Richard Kahl

Zu dieser Seite

Uli Maschek
Letzte Änderung: 30.08.2017