31.08.2018

­Studentische Hilfskräfte gesucht!

ETCS © Uli Maschek ETCS © Uli Maschek

Symbolbild

ETCS

Symbolbild © Uli Maschek

Die Professur für Verkehrssicherungstechnik sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Studenten als studentische Hilfskräfte (SHK) zur Unterstützung bei der Bearbeitung vielfältiger Forschungsprojekte mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von maximal 8 Stunden. Eine längerfristige Einbindung ist möglich und wird angestrebt.

Die Arbeiten erstrecken sich auf folgende Themengebiete:

  • Erstellung von Lehrunterlagen für ETCS
  • Umbauarbeiten im Sicherungstechnischen Labor (Relaisstellwerk oder ETCS Versuchsstand)
  • Erweiterung Signalgarten (Verdrahtung und Programmierung einer SPS)
  • Recherche zur Verkabelung von NeuPro-ESTW
  • Durchführung von Interviews (Projekt WiLMa)

Voraussetzungen (grundsätzlich):

  • Kenntnisse und Interesse im Bereich Verkehrssicherungstechnik (insbesondere ETCS)
  • gute Kenntnisse im Umgang mit Microsoft Office
  • sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • selbständige und zielorientierte Arbeitsweise

Voraussetzungen (alternativ, je nach Themengebiet):

  • handwerkliche Fertigkeiten
  • Verständnis elektrotechnischer Schaltungen bzw. Logikschaltungen
  • Reisebereitschaft (Projekt WiLMa)

Bei Erfüllung der Voraussetzungen kommen für die Tätigkeit grundsätzlich Studierende aller Studiengänge in Frage.

Eine Kurzbewerbung (Motivationsschreiben, Kurzlebenslauf, Notenübersicht) senden Sie bitte elektronisch (nur pdf) an Herrn Kahl. Nennen Sie dabei auch die Themengebiete, deren Bearbeitung Sie sich zutrauen.

Richard Kahl © Reichelt

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Name

Herr Dipl.-Ing. Richard Kahl

Organisationsname

Professur für Verkehrssicherungstechnik

Professur für Verkehrssicherungstechnik

Adresse work

Besucheradresse:

Potthoff-Bau, 258a Hettnerstraße 3

01069 Dresden

Zu dieser Seite

Richard Kahl
Letzte Änderung: 15.10.2018