iPS Cells and Neurodegenerative Disease © Sterneckert Lab

Forschungsgrup­pe Sterneckert

Die Technologie der induzierten pluripotenten Stammzellen (iPSC) bietet eine einzigartige Gelegenheit, neurodegenerative Krankheiten wie Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) und Parkinson-Krankheit (PD) zu untersuchen. Die Reprogrammierung ermöglicht die Generierung von iPSC-Linien, die direkt aus Fibroblasten generiert werden, die von einem Patienten mit einem beobachtbaren Phänotyp und bekanntem Genotyp gespendet wurden. Mit iPSCs kann eine theoretisch unbegrenzte Anzahl spezialisierter Zellen, einschließlich Neuronen, erzeugt werden, die dieselben genetischen Mutationen tragen wie der spendende Patient.

mehr erfahren Forschungsgruppe Sterneckert

iPS Cells and Neurodegenerative Disease © Sterneckert Lab
Name

Dr. Jared Sterneckert

Name

Anne-Kathrin Gerber | Assistant to Group Leader