Geld © Dessauer / Fotolia.com deutsch © Lassig

Nationale Forschungsförde­rung und Auftragsfor­schung

Im Sachgebiet 5.1 Forschungsförderung erhalten Sie kompetente Beratung zu Förderprogrammen von DFG, BMBF und anderen öffentlichen, nationalen Mittelgebern. Unser Team verfügt über programmspezifische Kenntnisse der nationalen Forschungsförderung und unterstützt Sie gern bei der Antragstellung öffentlich geförderter Forschungsprojekte.

Im Rahmen der wirtschaftlichen Zusammenarbeit (Auftragsforschung, Forschungsdienstleistungen) mit Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen erhalten Sie im Sachgebiet 1.3 Drittmittelverwaltung kompetente Unterstützung.

mehr erfahren Nationale Forschungsförderung und Auftragsforschung

Forschungsförderung

Treppe © Kneschke / Fotolia.com

Drittmittelfinan­zierte Forschung durch nationale Fördermittel und Auftragsforschung

Sie haben ein passendes Forschungsprojekt für ein Förderprogramm der DFG, des BMBF oder eines anderen öffentlichen Mittelgebers? – Wir unterstützen Sie bei der Initialisierung Ihres Projektes!

Das Serviceangebot richtet sich vorwiegend an jene Wissenschaftler/innen der TU Dresden, welche die initiale Projektphase – von der Entwicklung einer Projektidee bis zur inhaltlichen Erarbeitung des Projektantrages – bereits erfolgreich abgeschlossen haben und nun zur konkreten Projektbeantragung kommen wollen. Lassen Sie sich von Ihrem Ansprechpartner im Sachgebiet 5.1 (öffentlich geförderte Projekte) oder im Sachgebiet 1.3 (wirtschaftliche Projekte) bei organisatorischen und insbesondere vertragsrechtlichen Fragen unterstützen, wie

  • der Beantragung öffentlicher Fördermittel des Bundes und der Länder für Forschungsprojekte;
  • der Erarbeitung von Verträgen und deren Verhandlung mit den Projektpartnern;
  • Fragen zur trennungsrechtlichen Einordnung des Projektes;
  • Fragen zur Projektkalkulation.

Bitte beachten Sie, dass alle Verträge mit Dritten ihre juristische Gültigkeit erst durch die erteilte rechtsverbindliche Unterschrift der TU Dresden erhalten. Die zuständigen Sachgebiete 5.1 bzw. 1.3 holen diese für Sie ein. Darüber hinaus wird für jedes Vorhaben eine eigene Projektnummer (PSP-Element) für das betriebseigene Buchungssystem erstellt.

Um den administrativen Aufwand gering zu halten, stellen wir Ihnen eine Reihe von Musterverträgen zur Verfügung, die kontinuierlich weiterentwickelt und an die aktuellen rechtlichen Anforderungen angepasst werden. Besondere Projektkonstellationen oder Forderungen der Vertragspartner können jedoch Abweichungen von den Musterregelungen notwendig machen. Bitte stimmen Sie derartige individuelle Vertragsregelungen zeitnah mit Ihrem Ansprechpartner im Sachgebiet 5.1 bzw. 1.3 ab und lassen Sie sich beraten.