Hermann-Krone-Sammlung und Sammlung Historische Fototechnik

Krone-Lehrtafel „Die Photografie im Dienste der Naturwissenschaft“ © Kustodie Krone-Lehrtafel „Die Photografie im Dienste der Naturwissenschaft“ © Kustodie

Krone-Lehrtafel „Die Photografie im Dienste der Naturwissenschaft“

Krone-Lehrtafel „Die Photografie im Dienste der Naturwissenschaft“

Krone-Lehrtafel „Die Photografie im Dienste der Naturwissenschaft“ © Kustodie

Die Hermann-Krone-Sammlung bewahrt die Stiftung des Photographen, Wissenschaftlers, Hochschullehrers und Publizisten Hermann Krone (1827–1916). Er übergab 1907 sein "Historisches Lehrmuseum für Photographie" dem in Gründung befindlichen Wissenschaftlich-Photographischen Institut der Technischen Hochschule Dresden, dem heutigen Institut für Angewandte Physik der TU Dresden. Die Sammlung enthält 137 Lehrtafeln mit rund 1.200 Aufnahmen und zehn Tableaus mit ca. 120 Daguerreotypien, hergestellt nach den verschiedensten Verfahren. Zum Bestand gehören zudem ca. 900 Negative, Diapositive und Stereoskopien sowie Interferenzfarben-Aufnahmen.

Eine weitere Sammlung des Instituts umfasst ca. 450 Objekte zur historischen Fototechnik, unter anderem handgefertigte Modelle und fotografische Apparate, die zum Teil für spezielle Versuche angefertigt wurden. 

Publikationen

I. Schmidt: Hermann Krone und sein "Historisches Lehrmuseum der Photographie", in: Sammlungen und Kunstbesitz der Technischen Universität Dresden, Dresden 1996, S. 71-84.
W. Hesse (Ed.), Hermann Krone. Historisches Lehrmuseum für Photographie: Experiment, Kunst, Massenmedium, Kupferstich-Kabinett der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden; Technische Universität Dresden. Amsterdam, Dresden 1998.

Kontakt

Fakultät Physik, Institut für Angewandte Physik
Hermann-Krone-Bau, Nöthnitzer Str. 61, EG Raum 0.02

Andreas Heine, Tel. +49 351 463-33850
Andreas.Heine@iapp.de

Krone Sammlung

Zu dieser Seite

Kustodie
Letzte Änderung: 12.10.2017