04.02.2019

Neue Förderprogramme für Nachwuchswissen­schaftlerinnen und Nachwuchswissen­schaftler ausgeschrieben

Imagebild_Forschung © Stephan Wiegand, MF TUD Imagebild_Forschung © Stephan Wiegand, MF TUD
Imagebild_Forschung

© Stephan Wiegand, MF TUD

Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler der Medizinischen Fakultät der TU Dresden (MFD) sowie des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus mit mitgliedschaftlicher Stellung an der MFD können sich ab sofort für die Förderung von Einzelprojekten im Jahr 2020/ 2021 im Rahmen des MeDDrive Start und des MeDDrive Grant bewerben.
Nähere Informationen erhalten Sie hier:
https://tu-dresden.de/med/mf/forschung/services-fuer-forschende/foerderprogramme-fuer-nachwuchswissenschaftler/meddrive

„Besonders am Herzen liegt mir das Habilitationsprogramm für wissenschaftlich tätige Frauen. Dieses Förderprogramm unterstützt Wissenschaftlerinnen, die eine Habilitation an unserer Medizinischen Fakultät anstreben, mit einer einjährigen Förderung einer Vollzeitstelle“, so Forschungsdekanin Prof. Angela Rösen-Wolff. Diese Förderung kann auch in diesem Jahr ab 1. August wieder in Anspruch genommen werden.
Weitere Informationen hierzu finden Sie unter:
https://tu-dresden.de/med/mf/forschung/services-fuer-forschende/foerderprogramme-fuer-nachwuchswissenschaftler/habilitationsfoerderung-fuer-frauen

Die Bewerbungsfristen für die Förderprogramme enden am 31. März 2019.

Zu dieser Seite

Marie Brombach
Letzte Änderung: 04.02.2019