Prof. Dr. rer. nat. habil. Michael Ruck

geboren am 23. November 1963 in Pforzheim

Michael Ruck © M. Ruck Michael Ruck © M. Ruck
Michael Ruck

© M. Ruck

Curriculum vitae

1984 - 1989 Chemiestudium an der Universität (TH) Karlsruhe
1989 - 1991 Doktorarbeit am Max-Planck-Institut für Festkörperforschung Stuttgart
Kekulé-Promotionsstipendium der Stiftung Volkswagenwerk
1991 Promotion zum Dr. rer. nat. an der Universität Stuttgart
1992 Studienabschluss-Stipendium des Fonds der Chemischen Industrie
1992 - 1999 Wissenschaftlicher Angestellter, dann Wissenschaflicher Assistent am Institut für Anorganische Chemie der Universität Karlsruhe
1997 Habilitation für das Fach Anorganische Chemie
1999 - 2000 Heisenberg-Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft
seit 2000 Universitätsprofessor für Anorganische Chemie an der TU Dresden
2000 - 2006 Geschäftsführender Direktor des Instituts
2000 - 2010 Beauftragter für den 2. Bauabschnitt der Chemischen Institute
seit 2002 Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der Zeitschrift für Anorganische und Allgemeine Chemie
seit 2003 Jährliche Gastprofessur an der Université de Strasbourg/Ecole européenne de Chimie, Polymères et Matériaux
2003 - 2011 Mitglied des BMBF-Komitees “Forschung mit Neutronen”
2005 Ruf an die Universität Tübingen
(abgelehnt)
2006 - 2009 Stellv. Vorsitzender der Fachgruppe “Festkörperchemie und Materialforschung” der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh)
2006 - 2009 Dekan der Fakultät Mathematik und Naturwissenschaften
2007 Lehrpreis der Studierenden in Chemie an der TU Dresden
2007 - 2010 Mitglied des Fachbeirates des Max-Planck-Instituts für Chemische Physik fester Stoffe, Dresden
2008 Steinhofer-Forschungspreis der Universität Freiburg
seit 2008 Fachkollegiat der DFG; Sprecher des Fachkollegiums 302
seit 2010 Mitglied des Hochschulrates der TU Dresden
seit 2010 Max-Planck-Fellow am Max-Planck-Instituts für Chemische Physik fester Stoffe
seit 2011

Gutachter der ASIIN Akkreditierungsagentur für Studiengänge in Ingenieur- und Naturwissenschaften

seit 2013

Initiator und Koordinator des DFG-Schwerpunktprogramms “Materialsynthese nahe Raum-Temperatur” (SPP 1708)

seit 2014 Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der Zeitschrift “Chemistry – A European Journal”
2015 - 2017 Prorektor für Universitätsplanung der TU Dresden
Prof. Dr. Michael Ruck
Michael Ruck © M. Ruck
Name

Herr Prof. Dr. Michael Ruck

Organisationsname

Professur f. Anorganische Chemie II

Professur f. Anorganische Chemie II

Adresse work

Besucheradresse:

Chemie/Hydrowissenschaften Bergstraße 66

01069 Dresden

work Tel.
+49 351 463-33244
fax Fax
+49 351 463-37287

Zu dieser Seite

Martin Kaiser
Letzte Änderung: 06.12.2018