Partnerschaft mit Afrika

AIMS (African Institute of Mathematical Sciences) ist ein Verbund von sechs Zentren in Ghana, Kamerun, Ruanda, Senegal, Südafrika und Tansania, die jeweils ungefähr 50 Studenten ein voll finanziertes einjähriges Master-Studium ermöglichen. Die Dozenten werden für drei Wochen eingeflogen und halten täglich Vorlesungen und Tutorien.
     Der Enthusiasmus und die Motivation der Studenten sind für mich Grund genug, jedes Jahr am AIMS Ghana zu unterrichten. Hinzu kommt die Gelegenheit, dort Doktoranden anzuwerben, und der Einblick in die afrikanische Gesellschaft, Kultur und Politik.
     Sollten Sie Fragen zu AIMS haben, dort gerne unterrichten oder AIMS finanziell unterstützen wollen, so erteile ich gerne so gut ich kann Auskunft oder verweise Sie an den richtigen Ansprechpartner bei AIMS.

Homological Methods in Algebra and Geometry

Zusammen mit Tarig Abdelgadir gelang es uns auch, das Gebäude von AIMS Ghana in der Sommerpause 2016 für eine Sommerschule mit anschließendem Workshop zu
nutzen, welche durch ICTP, AIMS und die Compositio Foundation finanziert wurde, siehe http://aimsictp2016.weebly.com/
     Wir hoffen, daraus ein regelmäßig stattfindendes Ereignis zu machen, und die Planungen für ein nächstes Event am AIMS Tansania haben bereits begonnen.

Forschung an der Universität Accra

Zuguterletzt hat meine Tätigkeit in Ghana auch zu Kontakten an der dortigen Universität in Accra geführt, und als diese ein Promotionsprogramm ins Leben rief, nahm ich zusammen mit Ralph Twum als lokalem Betreuer auch dort zwei Doktoranden an. Die
Unterstützung des Aufbaus einer unabhängigen Arbeitsgruppe in Algebra und Geometrie dort ist ein wesentliches strategisches Ziel der nächsten Jahre. 

Zu dieser Seite

Helga Mettke
Letzte Änderung: 23.03.2017