Die Veranstaltungsreihe Absol(E)vent

Mit „Absol(E)vent“ bieten wir an jedem letzten Freitag im Monat einen besonderen Wochenausklang für Sie, liebe Mitglieder des TUD-Absolventennetzwerkes. Ob Sie nun den Campus abseits des früheren Studentenalltags erleben, interessante Arbeitsfelder von anderen Alumni kennenlernen oder einen Blick in sonst nichtöffentliche Universitätssammlungen werfen — lassen Sie sich von Ihrer Alma mater überraschen! Die Teilnahme zu allen Veranstaltungen ist kostenfrei. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher wird um Anmeldung gebeten unter: absolventen@mailbox.tu-dresden.de

Für den Rückblick aller vergangenen Veranstaltungen in Wort und Bildergalerien klicken Sie auf das entsprechende Jahr: Jahr 2017, Jahr 2016, Jahr 2015, Jahr 2014, Jahr 2013.

Unsere aktuellen Veranstaltungen

Wir bitten um Verständnis dafür, dass ein Teil der Plätze den neuen Mitgliedern im Absolventennetzwerk vorbehalten bleibt!

Experimentenalvorlesung im legendären Physikhörsaal

Uhr Uhr

Erbaut 1955 hing die Astronomischen Kunstuhr bis 2006 an der nördlichen Giebelwand des Trefftz-Baus. Wegen Umbaus fand sie ihren heutigen Standort am Giebel des Willers-Baus. © S. Geise

Uhr

Erbaut 1955 hing die Astronomischen Kunstuhr bis 2006 an der nördlichen Giebelwand des Trefftz-Baus. Wegen Umbaus fand sie ihren heutigen Standort am Giebel des Willers-Baus. © S. Geise

Der Physik-Hörsaal im Trefftz-Bau – ganze Generationen von Naturwissenschaftlern und Ingenieuren haben hier seit 1952 ihre Experimentalphysikvorlesungen absolviert. Sie wurden in den 1950-er und 1960-er Jahren häufig von Prof. Alfred Recknagel gehalten, auf den ein großer Teil der noch heute gezeigten Demonstrationsversuche zurückgeht. Er war auch in hohem Maße in die Konzeption des angrenzenden Physikgebäudes involviert, das ihm zu Ehren 2016 in Recknagel-Bau benannt worden ist. 2009 ist der gesamte Trefftz-Bau vollständig renoviert worden. Während im Foyer durch Deckendurchbrüche und den Blick auf das benachbarte SLUB-Gelände ein interessantes modernes Flair entstanden ist, wurden der Physik- und der angrenzende Mathematikhörsaal im historischen Stil belassen, aber vollständig aufgearbeitet und mit modernster Technik ausgestattet. Nach wie vor finden im Physik-Hörsaal während der Vorlesungszeit die großen Experimentalvorlesungen für Physiker, Naturwissenschaftler und Ingenieure statt. Im Rahmen der "Absol(E)vent" – Veranstaltungsreihe wird eine Führung durch den Trefftz-Bau angeboten, verbunden mit einer Experimentalvorlesung im Physik-Hörsaal.

Termin: 31. März 2017, 16:15 Uhr

„Wissen kommt von... Machen!

SLUB SLUB

Der Makerspace in der SLUB bietet Raum und Atmosphäre zum experimentellen Arbeiten. © Melanie Kaiser

SLUB

Der Makerspace in der SLUB bietet Raum und Atmosphäre zum experimentellen Arbeiten. © Melanie Kaiser

Der SLUB Makerspace ist eine offene Werkstatt für praktisches und experimentelles Arbeiten in der Bibliothek – für Forschung und Entwicklung, Do-it-yourself-Projekte, interaktives Lernen und interdisziplinäre Wissensvermittlung. Das SLUB Makerspace Team zeigt und erprobt dort Wege für vornehmlich nichttextuelle Wissensgenerierung und -vermittlung in der Bibliothek und für die Wissenschaftsregion Dresden. Mittlerweile verfügt der Makerspace über einen ansehnlichen Gerätepark u.a. mit 3D-Druckern für Gips und Kunststoffe, einer Laserschneide- und Gravieranlage u.v.m. Ermöglicht wird dies auch durch die Unterstützung der Kooperationspartner an der TU Dresden, wie dem 3D LAB B25, dem Zentrum für Technisches Design, der Professur für Mediengestaltung und der Juniorprofessur Wissensarchitektur. Während der Führung werden Ihnen die Möglichkeiten, die die Nutzer im SLUB Makerspace haben, gezeigt.

Termin: 28. April 2017, 15:30 Uhr
Diese Veranstaltung ist ausgebucht. Interessenten nehmen wir gern auf eine Warteliste auf.

Zu dieser Seite

Absolventenreferat
Letzte Änderung: 09.03.2017