03.07.2018

Tape Art on Campus - Umgestaltung Ruheräume an der TU Dresden

Ruheraum im Trefftz-Bau © Rudolph Ruheraum im Trefftz-Bau © Rudolph
Ruheraum im Trefftz-Bau

© Rudolph

Im Wintersemester 2017/18 haben unsere Studierenden im Projekt "Inklusiver Campus" die baulichen Barrieren der Lehrräume an der TU Dresden aufgenommen. Wir von der Professur für Sozial- und Gesundheitsbauten betreuen das Projekt und die dazugehörigen Lehrveranstaltungen. Bei unseren Gebäudeanalysen sind wir auf die Notwenigkeit und multifunktionale Nutzung der Ruheräume gestoßen, in denen gestalterisch noch sehr viel Potential steckt. Unsere Idee war es, mittels Tape Art diese Räume zusammen mit Architekturstudieren umzugestalten und ihnen eine freundlichere Atmosphäre zu verleihen. Bei Tape Art handelt es sich um eine Gestaltung mit farbigem Klebeband.

AUFGABE

Im Sommersemester 2018 wurde im Rahmen der Lehrveranstaltung Stegreifentwerfen in einem ersten Schritt eine Idee für die Umgestaltung des Ruheraumes entwickelt. Die unterschiedlichen Ideen der Architekturstudierenden wurden dann innerhalb weniger Tage in drei verschiedenen Ruheräumen (Seminargebäude 1, Trefftz-Bau, Görges-Bau) auf dem Campus der Technischen Universität umgesetzt. Abschließend wurden die Ergebnisse in Form von Videos, Printmedien und Artikeln dokumentiert.

DOKUMENTATION DER STUDIERENDEN

FRAGEN FEEDBACK WÜNSCHE

Über ein positives Feedback der tatsächlichen Nutzer dieses Raumes würden wir uns sehr freuen, stehen aber auch gern für Rückfragen oder Kritik per Mail zur Verfügung.

KONTAKT

Portrait von Elisa Rudolph © K. Lassig

wissenschaftliche Mitarbeiterin

Name

Dipl.-Ing. Elisa Rudolph

Kontaktinformationen
Organisationsname

Professur für Sozial- und Gesundheitsbauten

Professur für Sozial- und Gesundheitsbauten

Adresse work

Besucheradresse:

E03, 2. OG Ludwig-Ermold-Straße 3

01217 Dresden

Zu dieser Seite

Elisa Rudolph
Letzte Änderung: 03.07.2018