Doppeldiplom INSA Straßburg

INSA © INSA INSA © INSA
INSA

© INSA

Seit dem Wintersemester 2003/04 gibt es einen deutsch-französischen integrierten Studiengang Bauingenieurwesen mit dem Institut National des Sciences Appliquées (INSA Strasbourg).

Die StudentInnen der TU Dresden können in drei Semestern ihr Grundfachstudium zusammen mit ausgewählten französischen Studierenden in Straßburg fortsetzen, um danach das dreisemestrige Vertiefungsstudium einschließlich Diplomarbeit in Dresden zu absolvieren. Am Ende des Studiums erhalten die deutschen und französischen Studierenden ein deutsch-französisches Doppeldiplom.

Dieser integrierte Studiengang läuft unter der Schirmherrschaft der Deutsch-Französischen Hochschule Saarbrücken, von der die Studierenden eine Mobilitätsbeihilfe und nach erfolgreicher Beendigung ihres Studiums einen Zugang zu einer speziellen Jobbörse erhalten [weitere Infos].

Auch an der Ecole Spéciale des Travaux Publics du Bâtiment et de l'Industrie Paris (ESTP Paris) können Dresdner Studentinnen und Studenten der Fakultät Bauingenieurwesen im deutsch-französischen integrierten Studiengang studieren.

Zu dieser Seite

Bauingenieurwesen
Letzte Änderung: 02.11.2016