© Ulrich van Stipriaan

Fakultät Bauingenieurwesen

News

More News
  • Jul 22, 2016

    Source: Baublog

    Hochschullehrerkolloquium Baustoffe 2016

    Erstmals in Dresden fand auf Einladung von Prof. Viktor Mechtcherine vom Institut für Baustoffe das Hochschullehrerkolloquium „Baustoffe“ statt. An zwei Tagen trafen sich knapp 30 deutschsprachige Professorinnen und Professoren, um allgemeine Fragen sowie spezielle zu den Themenbereichen …

    Read more
  • Jul 12, 2016

    Source: Baublog

    Verschiebungsmuster in Böschungen während Aushubvorgängen

    Die Fakultät Bauingenieurwesen lädt ein zur öffentlichen Verteidigung im Promotionsverfahren mit dem Thema „Verschiebungsmuster in Böschungen während Aushubvorgängen“ von Dipl.-Ing. Kornelia Nitzsche am Freitag, 29. Juli 2016 um 14.00 Uhr in das Sitzungszimmer Beyer-Bau, Raum 67, George-Bähr-Str. 1.

    Read more
  • Jun 30, 2016

    Source: Baublog

    Dreharbeiten Bereichsfilm

    Der Bereich Bau und Umwelt der TU Dresden, zu dem auch die Fakultät Bauingenieurwesen gehört, erstellt derzeit einen Imagefilm. Gedreht wird an allen beteiligten Fakultäten, bei den Bauingenieuren in der Wasserbauhalle (Prof. Aigner), im Baustofflabor (Prof. Mechtcherine), beim Holzbau (Prof. …

    Read more
Beyer-Bau © Ulrich van Stipriaan

Bauingenieure bauen Zukunft

Wir nutzen Straßen, um mit dem Fahrrad oder dem Auto voran zu kommen.
Wir nutzen Häuser, um zu wohnen und uns heimisch zu fühlen.
Wir nutzen Brücken, um Flüsse und Täler zu überwinden.
Wir nutzen Hallen, um zu arbeiten.
Wir nutzen Türme, um uns mit moderner Nachrichtentechnik zu verständigen.
Wir nutzen unsere gebaute Umwelt, um zu leben.
All dies muss gebaut, gepflegt, umgebaut und – irgendwann einmal – ersetzt werden.

Mit all diesen Phasen eines Bauwerks und unserer gebauten Umwelt hat der Bauingenieur zu tun. Sein Verantwortungsbereich ist enorm: die Sicherheit der in und mit der gebauten Umwelt lebenden Menschen liegt in seinen Händen.

Bauen ist eine Kunst – eine Kunst, die man erlernen kann. Nicht umsonst spricht man auch von der Baukunst, wenn es um Bauwerke geht, die von Ingenieuren entworfen werden: Brücken, Türme, große Hallen, Tunnel, Staumauern, Wehre und viele andere mehr.

Aber auch das Betreiben solcher häufig sehr komplexer Bauwerke will erlernt werden. Heute erschließen Baufirmen neue Märkte, indem sie dem Bauherrn die Arbeit des Betreibens abnehmen.

Dabei wird die Welt immer kleiner. Unser Know-how ist weltweit gefragt. Immer öfter arbeiten Bauingenieure eine Zeit lang im Ausland und lernen fremde Länder kennen.

Impressionen vom Beyer-Bau, der Heimat der Bauingenieure an der Technischen Universität Dresden. © Ulrich van Stipriaan (Bilder), Desiderata-Ensemble (Musik)