Kursprogramm © Harald Schluttig Class © CIPSEM

Kursprogramme

Das durch UNEP, UNESCO und BMUB initiierte postgraduale Fortbildungsprogramm wird an der TU Dresden seit 1977 durch CIPSEM umgesetzt. Die Zielgruppe des Programmes sind im Umweltbereich tätige Fach- und Führungskräfte aus Entwicklungs- und Schwellenländern. Jedes Jahr finden ein sechsmonatiger Langkurs mit einer umfassenden Palette von Themen, sowie drei vierwöchige Kurzkurse zu selektiven Umwelthemen statt. Auf diesen Seiten finden sie Informationen über unser Kursangebot, die Themenbereiche der kommenden Kurse, den Ablauf des Bewerbungsverfahrens, sowie das Stipendium. Um einen Einblick in das Kursleben unserer Stipendiaten zu gewinnen, empfehlen wir Ihnen einen Blick auf unseren Blog.

mehr erfahren Kursprogramme

Bevorstehende Kurse

Unterrichtsstunde © Harald Schluttig

UNEP/UNESCO/BMUB Kurse

Das Programm des nächsten CIPSEM-Kursjahres wird jeweils Anfang des Jahres veröffentlicht. Das Kursjahr beginnt im September des laufenden Jahres und endet im Juli des darauffolgenden Jahres. Die Kurse haben entsprechend ihrer unterschiedlichen Themengebiete unterschiedliche Zielgruppen. Die genauen Anforderungen können den jeweiligen Kursbeschreibungen entnommen werden.
Durch die gezielte Weiterqualifizierung zukünftiger Entscheidungsträger trägt CIPSEM zum Kapazitätsaufbau im Bereich nachhaltige Entwicklung in Entwicklungs- und Schwellenländern bei. Durch den integrativen und interdisziplinären Lehransatz sollen nicht nur Wissen zu globalen Umweltprozessen sowie Methoden zur nachhaltigen Ressourcenbewirtschaftung vermittelt werden, sondern auch die Fähigkeiten zu einer holistischen Denkweise bezüglich umweltthematische Probleme und entsprechender Lösungsansätze gefördert werden. Die Lehr- und Arbeitssprache ist Englisch.

Bevor Sie sich über das Onlineportal für einen Kurs bewerben, lesen Sie bitte das aktuelle Kursprogramm sowie die FAQs  und stellen Sie sicher, dass Sie zur Zielgruppe des jeweiligen Kurs gehören.

Alle fristgerecht eingereichten Bewerbungen, die den formalen Kriterien entsprechen, werden dem Internationalen Lenkungsausschuss vorgelegt, welcher die Teilnehmer auswählt.