06.11.2017

Ehrendoktorwürde für Dresdner Geodäten Prof. Reinhard Dietrich: Auszeichnung durch Universidad Nacional de La Plata, Argentinien

UNLP_Drhc_RDietrich © Universidad Nacional de La Plata (CC BY-NC 2.5) UNLP_Drhc_RDietrich © Universidad Nacional de La Plata (CC BY-NC 2.5)

Der Präsident der UNLP Raúl Perdomo (r.) überreicht Prof. Reinhard Dietrich (l.) die Ehrendoktorurkunde.

UNLP_Drhc_RDietrich

Der Präsident der UNLP Raúl Perdomo (r.) überreicht Prof. Reinhard Dietrich (l.) die Ehrendoktorurkunde. © Universidad Nacional de La Plata (CC BY-NC 2.5)

Die Universidad Nacional de La Plata (UNLP), Argentinien, hat Seniorprofessor Reinhard Dietrich mit der Ehrendoktorwürde geehrt. Der Präsident der UNLP, Prof. Raul Perdomo, überreichte die Urkunde am 2. November 2017 in La Plata.

Reinhard Dietrich war bis September 2012 Professor für Theoretische und Physikalische Geodäsie an der TU Dresden. Prof. Raul Perdomo würdigte in der Laudatio seine Verdienste beim Ausbau der akademischen Beziehungen zwischen der UNLP und der TU Dresden. Er betonte, dass der "akademische Austausch zwischen beiden Institutionen seit 2002 bedeutende Fortschritte auf dem Gebiet der geodätischen Forschung ermöglicht hat". Als Beispiele nannte er die präzise Bestimmung von Krustendeformationen im südlichen Patagonien sowie die Koordination geodätischer Forschung in der Antarktis. Viele dieser Arbeiten wurden durch die TU Dresden in technischer Hinsicht unterstützt, indem Präzisionsinstrumente wie geodätische GNSS-Ausrüstungen zur Messung mit Global Navigation Satellite Systems, Pegel für die Bestimmung von Wasserstandsvariationen in Binnenseen und im küstennahen Ozean und Gravimeter zur Schweremessung zur Verfügung gestellt wurden.

Pressemitteilung der UNLP (in Spanisch)
https://www.unlp.edu.ar/honoris_causa/el-especialista-en-geodesia-reinhard-dietrich-es-doctor-honoris-causa-de-la-unlp-8631

Professur für Geodätische Erdsystemforschung

Zu dieser Seite

Kristin Novotny
Letzte Änderung: 06.11.2017