Alternativtext © IPF Bild © IPF

Forschungsarbei­ten an der Professur

Die Photogrammetrie beschäftigt sich mit der Extraktion zuverlässiger und genauer dreidimensionaler Information aus Bilddaten. Sie verwendet Verfahren der Bildanalyse zur Automatisierung von Messaufgaben und Verfahren der Statistik zur Optimierung von Lösungen. Der Schwerpunkt der Forschung der Professur für Photogrammetrie an der TU Dresden liegt in der Integration von Sensorik und Auswerteverfahren zur Entwicklung effizienter Lösungen für neuartige Messaufgaben.

mehr erfahren Forschungsarbeiten an der Professur

Einblick in unsere Forschungsarbeit

Bild © CC

Wir haben Forschungskompeten­zen in folgenden Bereichen

  • Digitale Nahbereichsphotogrammetrie / Optische 3D Messverfahren
    Automatisierung photogrammetrischer Verfahrensabläufe, Systemkonzeption und -kalibrierung, 3D-Bewegungsanalyse, Deformationsmessverfahren, 3D-Kameras, omni-direktionales Sehen, Sensormodellierung, Genauigkeitsoptimierung
  • Terrestrisches Laserscanning
    Objektextraktion, Systemintegration, Fusion von Punktwolken und Bilddaten, Entwicklung von Verfahren für Forstinventur und -management
  • Flugzeuglaserscanning
    Automatische Extraktion semantischer Information aus Laserscannerdaten, 3D-Gebäudemodelle, Verfahren zur Genauigkeitsverifikation
  • Luftbildphotogrammetrie
    Entwicklung von Verfahren zur Qualitätskontrolle photogrammetrischer Produkte, UAV-Photogrammetrie