18.10.2017

Mit Polarstern in Nordost-Grönland

GPS-CENT_Blick-aus-Heli_Ri-W © Mirko Scheinert GPS-CENT_Blick-aus-Heli_Ri-W © Mirko Scheinert

GPS-Punkt CENT

GPS-CENT_Blick-aus-Heli_Ri-W

GPS-Punkt CENT © Mirko Scheinert

Nach der Beteiligung an der Polarstern-Fahrt PS100 im Jahr 2016 waren wir auch dieses Jahr wieder in Nordost-Grönland unterwegs. Ziel war es, an bereits vermarkten Felspunkten präzise GPS-Messungen zu wiederholen.

Am 12. September 2017 startete Polarstern von Tromsö aus zur Forschungsfahrt PS109. Diese führte in die Fram-Straße und das Ozeangebiet in Nordost-Grönland, insbesondere vor dem Nioghalvfjerdsbrae (79-Grad-Gletscher), einem der großen Ausflussgletscher des grönländischen Eisschilds. Mit an Bord sind zwei Geodäten aus Dresden, die regelmäßig von der Fahrt berichteten. Am 13. Oktober 2017 kam die Polarstern nach einer erfolgreichen Fahrt wieder in Bremerhaven an.

Wochenberichte von der Fahrt

Zu dieser Seite

Kristin Novotny
Letzte Änderung: 19.10.2017