31.08.2017

11. Biogastagung Dresden am 21. & 22. September 2017

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Rechtliche Situation und Neuerungen
  • Verwertung spezieller abfallwirtschaftlicher Substrate
  • Co-Vergärung in kommunalen Kläranlagen – Erfahrungen und Herausforderungen
  • Restabfallvergärung
  • Prozessbiologische Herausforderungen
  • Smarte Biogastechnologien- Repowering von Biogasanlagen und alternative Energienutzungeskonzepte
  • Biogastechnologie – Ein Blick auf internationale Märkte

Ziel:

Ziel der Veranstaltung ist es, Biogas aus Abfällen als einen wesentlichen Baustein für die Kreislaufwirtschaft und Energiewende zu betrachten und verschiedene Innovationsfelder entlang der Wertschöpfungskette vorzustellen und zu diskutieren.

Gerade vor dem Hintergrund der geänderten Bedingungen nach dem EEG rücken abfallwirtschaftliche Substrate mehr in den Fokus. Zudem müssen sich Anlagen, die landwirtschaftliche Reststoffe verwerten, den neuen Herausforderungen stellen. 

Die Teilnahme von Vertretern aus Wissenschaft, Wirtschaft sowie Ministerien und Verbänden führt zur Förderung des Dialoges und somit zu einer stärkeren Vernetzung der Akteure innerhalb der Branche.

Neben der Fachtagung eröffnet die begleitende Ausstellung Firmen die Möglichkeit sich und ihre Produkte/Dienstleistungen zu präsentieren.

Weitere Informationen erscheinen in Kürze auf den Seiten der Tagungen des Forums für Abfallwirtschaft und Altlasten e.V.   FAA-Tagungen

Zu dieser Seite

Jens Deutscher
Letzte Änderung: 19.09.2017