Ein Stapel Bücher © Amac Garbe Praktikum_nicht_scaliert © TUD

Studieren am Institut für Wasserchemie

Wasserchemie (bzw. Hydrochemie) ist die Wissenschaft von den Wasserinhaltsstoffen und ihren Reaktionen. Sie ist eine chemische Disziplin, die sich speziell mit dem Umweltkompartiment Wasser beschäftigt. Wichtige Teilgebiete sind u. a. die Wasseranalytik, die Gewässerchemie und die Verfahrenschemie der Trinkwasseraufbereitung und Abwasserreinigung. Charakteristisch für die Wasserchemie ist die interdisziplinäre Verflechtung mit anderen natur- und ingenieurwissenschaftlichen Disziplinen des Wasserfaches (z.B. Hydrobiologie, Hydrologie, Wasserwirtschaft).

mehr erfahren Studieren am Institut für Wasserchemie

Wichtige Themen im Überblick

Studierende im Hörsaal © Amac Garbe

Wie sind die Studienbedingungen?

Die Laboratorien des Institutes für Wasserchemie sind mit modernen Geräten ausgerüstet. Alle wichtigen Methoden der Wasseranalytik sind vertreten. Die zumeist relativ kleine Anzahl der Studenten, die sich für die hydrochemischen Module entscheiden, ermöglicht eine individuelle Betreuung. Die Masterarbeiten sind in die aktuelle Forschungsthematik eingebunden und werden zum Teil mit Praxispartnern realisiert. Die Betreuung erfolgt durch kompetente Fachwissenschaftler. Auf Grund dessen sind gute Bedingungen für einen zügigen Studienabschluss vorhanden.

Mehr zum Thema: