© Professur für Gestaltung von Bahnanlagen

Professur für Gestaltung von Bahnanlagen

mehr erfahren Professur für Gestaltung von Bahnanlagen
Weitere News

Wichtige Themen im Überblick

Zwischen zwei Personenzügen © Csaba J. Szabo-freeimages

Kurzvorstellung

Das Arbeitsgebiet der Professur ist die Infrastruktur von Eisenbahnen,  Schienenbahnen  und sonstigen Bahnen. Die ca. 10 Mitarbeiter der Professur arbeiten und forschen auf dem Gebiet Gestaltung der Bahnanlagen sowie des Fahrwegs der Bahnen. 

  • Im Bereich "Gestaltung von Bahnanlagen" werden Themen behandelt wie die Gleisplangestaltung von Strecken und Bahnhöfen, die Trassierung von Gleisen und Weichen sowie die komplexe Gestaltung von Bahnsystemen auf Basis der verkehrlichen und betrieblichen Anforderungen.
  • Der Bereich "Oberbau und Gleistechnik" befasst sich mit konstruktiven Gestaltung des Gleises und der Weichen als Fahrbahn der Eisenbahn im Zusammenspiel von Belastung und Belastbarkeit. Ein Forschungsschwerpunkt ist dabei die Weichenkonstruktion. Im eigenen Oberbaulabor werden statische und dynamische Belastungsversuche an Oberbaukonstruktionen durchgeführt; u.a. steht dafür eine servohydraulische Prüfmaschine zur Verfügung.
  • Die Professur hält Lehrveranstaltungen für den Diplomstudiengang Verkehrsingenieurwesen, für den Masterstudiengang Bahnsystemingenieurwesen, für den Diplomstudiengang Bauingenieurwesen sowie eine Reihe weiterer Studiengänge; Hörer sind in jedem Jahrgang mehrere Hundert Studierende.
  • Absolventen der Lehrangebote, an denen die Professur für Gestaltung von Bahnanlagen prägend beteiligt ist, arbeiten überwiegend bei Eisenbahn- und Verkehrsunternehmen, bei der im Bahnsektor tätigen Industrie, bei Planungsbüros oder im staatlichen Sektor (z.B. Bundes- oder Landesbehörden).