10.07.2017

Projekt Metamorphosis gestartet: Kinderfreundliche Transformation von Wohnquartieren

Metamorphosis © Metamorphosis Metamorphosis © Metamorphosis
Metamorphosis

© Metamorphosis

Vom 19. bis 23. Juni 2017 fand in Meran (Italien) die Auftaktveranstaltung zum  EU-Projekt Metamorphosis statt. Es nahmen VerkehrsplanerInnen, Soziologen und GemeidevertreterInnen aus sieben europäischen Ländern teil.
Die Hauptthese des Forschungsprojektes lautet: Städte, die für Kinder geplant sind und so zum Verweilen im öffentlichen Raum einladen, sind lebenswerte Städte. Basierend darauf, arbeitet die Professur für Verkehrsökologie bis Mai 2020 zusammen mit elf weiteren Partnern daran, Straßen, Plätze und Verkehrswege in Modellquartieren kindgerecht umzugestalten.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Zu dieser Seite

Rosemarie Baldauf
Letzte Änderung: 10.07.2017