18.08.2017

Spannende Vorträge im 46. Institutskolloquium

Das Bild zeigt eine Straße in Quartu Sant'Elena, Sardinien. Im Vordergrund wurde ein breiter Fahrbahnstreifen für Läufer abmarkiert. Darauf folgt ein Radfahrstreifen und im Hintergrund eine Fahrspur für den Kfz-Verkehr (Einbahnstraßenregelung). © P. Scharfe Das Bild zeigt eine Straße in Quartu Sant'Elena, Sardinien. Im Vordergrund wurde ein breiter Fahrbahnstreifen für Läufer abmarkiert. Darauf folgt ein Radfahrstreifen und im Hintergrund eine Fahrspur für den Kfz-Verkehr (Einbahnstraßenregelung). © P. Scharfe
Das Bild zeigt eine Straße in Quartu Sant'Elena, Sardinien. Im Vordergrund wurde ein breiter Fahrbahnstreifen für Läufer abmarkiert. Darauf folgt ein Radfahrstreifen und im Hintergrund eine Fahrspur für den Kfz-Verkehr (Einbahnstraßenregelung).

© P. Scharfe

46. Verkehrsplanerisches und Verkehrsökologisches Kolloquium

Vorträge und Diskussionen im Institut für Verkehrsplanung und Straßenverkehr zum Schwerpunktthema: „Qualität städtischer Räume und Verkehr“

(überfachliche Qualifikation für studium generale)
Mittwoch, 14.50 - 16.20 Uhr, Potthoff-Bau, Hettnerstraße 1, Raum 112 

19.04.2017

Alexander Thewalt (Stadt Heidelberg, Amtsleiter Verkehrsmanagement): Das Rad bewegt die Stadt

26.04.2017

Prof. Irene Lohaus (TU Dresden, Landschaftsbau, Studiendekanin Landschaftsarchitektur): Straßenleben

03.05.2017

Thomas Stoiber (Kanton Zürich; Baudirektion; Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft; Abteilung Luft, Klima und Mobilität): Raum- und Verkehrsplanung im Kanton Zürich – ein Vorbild aus Umweltsicht?

31.05.2017

Melanie Grötsch (LH München, Stadtentwicklungsplanung, Verkehrsplanung): Verkehr, Mobilität und Lebensqualität in der Landeshauptstadt München

14.06.2017

Prof. Angela Mensing-de Jong (HTW Dresden, Entwerfen und Städtebau, LB Architektur): Stadtentwicklung und urbane Mobilität – Abhängigkeiten und Chancen

21.06.2017

Prof. Tibor Petzoldt (TU Dresden, Verkehrspsychologie): Nebentätigkeiten beim Autofahren - welche Auswirkungen ergeben sich daraus für das Fahrverhalten, und wie gehen Fahrer damit um?

28.06.2017

Burkhard Horn (Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, Berlin, Leiter der Abteilung Verkehr): Mobilitätswandel sichtbar machen: Stärkung des Umweltverbundes und Rückgewinnung urbaner Qualitäten an Hauptverkehrsstraßen

05.07.2017

Dr.-Ing. Eckhart Heinrichs (Geschäftsführer LK Argus GmbH): Berliner Begegnungszonen - Lust und Frust der Planung

12.07.2017

Torben Heinemann (Stadt Leipzig, Abteilungsleiter Generelle Planung): Straßenraumqualität in Leipzig – erfüllter Anspruch in der Karl-Liebknecht-Straße versus Anspruch auf Erfüllung am Promenadenring

  Zum 46. Verkehrsplanerischen und Verkehrsökologischen Kolloquium (studium generale) besteht nach der letzten Veranstaltung eine Prüfungsmöglichkeit (Mittwoch, 12.07.2017 ab 16:30 Uhr im POT/112). Bitte melden Sie sich dazu an über: roswita.russig@tu-dresden.de

Zu dieser Seite

Verkehrsökologie
Letzte Änderung: 09.08.2017