16.06.2017

Lange Nacht der Wissenschaften 2017

YAFEI © Ostap Okhrin YAFEI © Ostap Okhrin

Unsere Mitarbeiter haben viel Spaß beim Zeigen und Erklären statistischer Grundlagen

YAFEI

Unsere Mitarbeiter haben viel Spaß beim Zeigen und Erklären statistischer Grundlagen © Ostap Okhrin

Eine Nacht, die Wissen schafft!

Auch dieses Jahr fand wieder die "Lange Nacht der Wissenschaft" in ganz Dresden statt. Zu diesem Event konnten Wissbegierige fünf Stunden lang von 19:00 bis 01:00 Uhr verschiedenste Forschungseinrichtungen in ganz Dresden besuchen.  Auch die Technische Universität Dresden beteiligt sich daran, sodass auch unser Lehrstuhl die Möglichkeit hatte, seine Arbeit vorzustellen.

Im Foyer des Potthoffbaus waren zwei unserer Stände aufgebaut. Den Blickfang bildete der erste mit zwei große Leinwände, auf denen Stausimulationen nachgebildet werden konnten. Viele Interessierte setzten sich an die nebenstehenden Laptops und veränderten per Mausklick die Parameter, um einen Stau zu erzeugn oder aufzulösen.  Auch an Tisch 2 konnte mit Hilfe von Trichtern und Reiskörnern die Entstehung eines Staus durch ein wetteiferndes Spiel beobachtet werden. Außerdem konnte dort spielerich die Bernouille-Verteilung kennen gelernt werden. Zu guter Letzt wurde ein Experiment veranstaltet, dass den ganzen Abend dauerte. Dabei durfte jeder Passant  einmal drei Würfel werfen, von welchen die Augensumme in einem Diagramm notiert wurde. So konnte über den Abend tatsächlich eine Normalverteilung dieses Ereignisses nachgewiesen werden. Wir hoffen, dass uns dies auch nächstes Jahr wieder gelingt. Bis dahin!

Eindrücke der Nacht

Zu dieser Seite

Marie Jung
Letzte Änderung: 19.07.2017