25.11.2018

Luhmann-Gesprächskreis

Liebe Luhmann Interessierte und an Luhmann zu Interessierende,

seit zwei Jahren diskutieren die Freunde des Luhmann-Gesprächskreises das bedeutende, aber auch umstrittene soziologische Werk von Niklas Luhmann. Er hat die Soziologie mit seiner speziell ausgearbeiteten Systemtheorie auf radikale, paradoxe sowie hochabstrakte Weise revolutioniert.

Im Wintersemester 2018/19 werden wir unsere Diskussion zu seiner Theorie für die Erklärung der Gesellschaft, speziell der modernen Gesellschaft und ihrer Funktionssysteme (wie Politik, Wirtschaft, Kunst, Wissenschaft, Religion) fortsetzen  - immer auch seine Grenzen im Blick habend.
Alle sind herzlich eingeladen, sich am Lesen ausgewählter Texte und der anschließenden Diskussion zu beteiligen.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. 

Die nächste Veranstaltung im Wintersemester 2018/19 findet statt am Montag, dem 10. Dezember 2018, 18.30 Uhr im Raum FAL48a/215 des Instituts für Soziologie der TU Dresden (Chemnitzer Straße 48a, linker Eingang hinter dem Brunnen, 2. Stock).

Wir lesen weiter Luhmanns "Beobachtungen der Moderne", ab Kapitel III des ersten Textes.

Neue Interessenten können sich schon vorab bei Dr. Mathias Günther unter mathias-w-guenther@web.de melden.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Moderator: Dr. Mathias Günther in Kooperation mit  Prof. Dr. Karl-Siegbert Rehberg (Institut für Soziologie)

Zu dieser Seite

Oliver Brust
Letzte Änderung: 27.11.2018