Prof. Dr. Kupfer

Kupfer © Kirsten Lassig

Inhaberin der Professur für Makrosoziologie

Name

Prof. Dr. Antonia Kupfer

Organisationsname

Institut für Soziologie

Institut für Soziologie

Adresse work

Besucheradresse:

Bürogebäude Falkenbrunnen, FAL 205 Chemnitzer Straße 46a

01187 Dresden

Sprechzeiten:

Dienstag:
14:00 - 16:00

Wenden Sie sich wegen eines Termins und der Nennung Ihres Anliegens an das Sekretariat. In der vorlesungsfreien Zeit gibt es keine Sprechstunde vor Ort. Bitte wenden Sie sich per Mail an Frau Prof. Kupfer.

Lehrveranstaltungen Wintersemester 2017/2018                                                   Themenfelder der Soziologie (Vorlesung, BA GM1, EB GM1, BAC S, SA 2)
Themenfelder der Soziolgie (Proseminar, BA GM1)                                                                Theorien der internationalen poltischen Ökonomie (Seminar, BA AM04, SM03)
Forschungsperspektiven des Institut für Soziologie (Ringvorlesung, PhF Soz MA-IM Integrationsmodul)                                                                                 Forschungskolloquium

Lehrveranstaltungen Sommersemester 2017                                                                                  Arbeit und Bildung in Zeiten der Globalisierung (Vorlesung, BA AM4 Bachelor neu)     Sozialstrukturanalyse (Vorlesung, AM04 Bachelor/ Diplom alt)                                            Anerkennung (Seminar, MA-Soz-VM03-Kultur und Sozialstruktur Master) Forschungskolloquium                 

Forschungsschwerpunkte

  • Globalisierung und der Wandel von Arbeit und Bildung
  • Niedriglohnbeschäftigte in komparativer Perspektive
  • Verhältnis von Macht und Bildung

Berufliche Stationen und wissenschaftlicher Werdegang

seit Oktober 2014         Professorin für Makrosoziologie am Institut für Soziologie der TU Dresden
2011-2014 Senior Lecturer in der Academic Unit of Education an der University of Southampton, UK
2010-2011 Joseph A. Schumpeter Fellow am Weatherhead Center, Harvard University, USA
2004-2010 Wissenschaftliche Assistentin in der Abteilung Soziologische Theorie und Sozialanalysen des Instituts für Soziologie der Johannes Kepler Universität Linz, Österreich
2004 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Hochschulforschungsinstitut der Martin Luther Universität Halle-Wittenberg
1999-2003 Promotionsstipendiatin der Hans Böckler Stiftung
1997-1999     Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Gleichstellungsbeauftragten der Universität Potsdam

Preis

2010                      Wissenschaftspreis der Arbeiterkammer Oberösterreich für die Habilitation 'Bildung und soziale Ungleichheit'   

Forschungsaufenthalte

Sommer 2008    Institute of Education der University of London, UK                 
Sommer 2005 CIRGE Center for Investigation and Research in Graduate Education, University of Washington, Seattle, USA
Sommer 2000        German-American Center for Visiting Scholars, Washington DC, USA

Vertrauensdozentur

seit 2014 berufene Vertrauensdozentin der Hans Böckler Stiftung

Kooperationen und Mitgliedschaften (Auswahl)

  • Mitherausgeberin der Femina Politica. Zeitschrift für feministische Politikwissenschaft
  • Editorial Board Member des Journals International Studies in Sociology of Education, Routledge, UK und des Journals of Education and Work, Routledge, UK
  • Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS)
  • Sektion Sozialstrukturanalyse und Soziale Ungleichheit der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS)
  • Arbeitskreis Politik und Geschlecht der Deutschen Gesellschaft für Politikwissenschaft

Veröffentlichungen

Monografien

  • Kupfer, A.: Educational Upward Mobility. Practices of Social Changes, Basingstoke, Palgrave Macmillan, 2015.
  • Kupfer, A.: Bildungssoziologie: Theorien, Institutionen, Debatten, Wiesbaden, Verlag für Sozialwissenschaften, 2011.
  • Kupfer, A.: DoktorandInnen in den USA. Eine Analyse vor dem Hintergrund des Bologna-Prozesses, Wiesbaden, Deutscher Universitäts-Verlag, 2007.
  • Kupfer, A.: Universität und soziale Gerechtigkeit. Eine Bilanz der Hochschulreformen seit 1998, Frankfurt/M., New York, Campus, 2004.
  • Kupfer, A./Moes, J.: Promovieren in Europa. Ein internationaler Vergleich von Promotions-bedingungen, Reihe Materialien und Dokumente Hochschule und Forschung Band 104, Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, Frankfurt/M., 2003 (2. überarbeite Auflage 2004).

Aufsätze in Fachzeitschriften und Sammelbänden (Auswahl)

  • Kupfer, A: Arbeit und Liebe. Wie die soziale Organisation der Geschlechterverhält-nisse zu Machtunterschieden zwischen Frauen und Männern führt. In Femina Politica. Zeitschrift für Feministische Politikwissenschaft, 2017, 26 (1), 101-115

  • Krause, I/ Kupfer, A.: Die Bedeutung beruflicher Qualifikationen im niedrig entlohnten Dienstleistungssektor. In Stephan Lessenich (Hg.) 2017: Geschlossene Gesellschaften. Verhandlungen des 38. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Bamberg 2016.
  • Kupfer, A.: The interrelation of education and work out of a gender perspective in 21st century. In: International Studies in Sociology of Education, vol. 24, no 1, 2014.
  • Kupfer, A.: Schule als soziales System und die Entwicklung des Persönlichkeitssystems. In: Jörg Hagedorn (Hg.), Jugend, Schule und Identität. Selbstwerdung und Identitätskonstruktion im Kontext Schule, Wiesbaden, Verlag für Sozialwissenschaften, erscheint 2014.
  • Kupfer, A.: A Theoretical Concept of Educational Upward Mobility. In: International Studies in Sociology of Education, vol 22, no 1, 2012, 57-72.
  • Blome, A./Kupfer, A./Rüling, A.: Die Bildung der Geschlechter: Einfluss von Strukturen und aktuellen Reformen im Bildungswesen. Einleitung. In: Femina Politica. Zeitschrift für feministische Politikwissenschaft 14, Nr. 2, 2011, 9-20.
  • Gusenleitner, P./Kupfer, A./Tanczos, C./Tschernitz, C.: „’Das Ausschlaggebende war für mich die Arbeitermittelschule’ – Karrieren des zweiten Bildungswegs in Österreich“, in: Johanna Lang (Hg.), 50 Jahre ehrenamtliche Arbeit für den Zweiten Bildungsweg 1961-2011, Linz, Trauner Verlag, 2011, 156-184.
  • Kupfer, A.: Towards a Theoretical Framework for the Comparative Understanding of Globalisation, Higher Education, the Labour Market and Inequality. In: Journal of Education and Work, vol. 24, no 1-2, 2011, 185-208.
  • Bacher, J., Hirtenlehner, H., Kupfer, A.: Politische und soziale Folgen von Bildungsarmut. In: Gudrun Quenzel und Klaus Hurrelmann (Hg.), Bildungsarmut. Neue Ungleichheiten in der Wissensgesellschaft, Wiesbaden, VS, 2010, 475-496.
  • Kupfer, A.: The socio-political significance of the changing vocational education system in Germany. In: British Journal of Sociology of Education, vol 31, no 1, 2010, 85-97.
  • Kupfer, A.: Differenzierungspolitik im englischen und deutschen Hochschulbereich. Eine argumentative Einschätzung aus sozialer Ungleichheitsperspektive. In: Tertium Comparationis. Journal für International und Interkulturell Vergleichende Erziehungswissenschaft, vol 15, no 1, 2009, 21-40.
  • Kupfer, A.: Diminished States? National Power in Education Policy. In: British Journal of Educational Studies, vol 56, no 3, 2008, 286-303.
  • Kupfer, A./Ranftl, E.: Soziale Kompetenz: Hierarchisiert, vergeschlechtlicht und ökonomisiert. In: Österreichische Zeitschrift für Soziologie, 31. Jg., Heft 4/2006, 66-81.
  • Kahlert, H./Kupfer, A.: Mehr Markt, weniger Staat und (ungelöste) Ungleichheitsfragen. Perspektiven der Wohlfahrtsstaatsforschung im Neoliberalismus. In: Femina Politica, 14. Jg., Heft 2/2005, 9-20.
  • Kupfer, A.: Justice in Higher Education. In: Policy & Politics, vol. 31, no. 4, 2003, 447-464.

Herausgeberschaften

  • Sammelband 2015: "Power and Education. Contexts of Oppression and Opportunity", Palgrave Macmillan.
    Gastherausgeberin des Special Issue: "Education and work in capitalist societies of 21st century out of a gender perspective" International Studies in Sociology of Education 24 (1), 2014
  • Sammelband 2012: Globalisation, Higher Education, the Labour Market and Inequality, Oxford, New York, Routledge (erweiterte Ausgabe des double special issue Journal of Education and Work 24 (1-2), 2012 (paperback edition 2014).  
  • Schwerpunktverantwortliche zusammen mit Agnes Blome und Anneli Rüling des Themenheftes Die Bildung der Geschlechter: Einfluss von Strukturen und aktuellen Reformen im Bildungswesen der FEMINA POLITICA. Zeitschrift für Feministische Politikwissenschaft, 20. Jg., Heft 2, 2011.
  • Gastherausgeberin des Double Special Issue 2011: “Globalisation, Higher Education, the Labour Market and Inequality” of the Journal of Education and Work vol. 24: numbers 1-2, February-April, Routledge, Oxford, UK.


 

Zu dieser Seite

Kerstin Schaeffer
Letzte Änderung: 20.10.2017