Was ist der FSR?

Zunächst das Wichtigste: Wir als FSR sind für dich da! Wir sind euer erster Ansprechpartner bei Fragen und Problemen zu allem, was irgendwie mit Universität zu tun hat. Wie geben dir von Student zu Student Ratschläge, Tipps und Informationen – wir du uns erreichst, kannst du unter Kontakt erfahren.

Doch von Anfang an:

Fachschaftsrat Maschinenwesen Legislatur 2015/2016 SW © Fabian Alisch Fachschaftsrat Maschinenwesen Legislatur 2015/2016 SW © Fabian Alisch

Gewählte und nichtgewählte Mitglieder des FSR

Fachschaftsrat Maschinenwesen Legislatur 2015/2016 SW

Gewählte und nichtgewählte Mitglieder des FSR © Fabian Alisch

In Sachsen gibt es eine gesetzlich vorgeschriebene, demokratische Vertretung der Studenten innerhalb der Strukturen der Universität. Diese Vertretung setzt sich im Wesentlichen zusammen aus Fachschaftsräten und dem Studentenrat. An einer Universität gibt es mehrere Fachschaftsräte, die nur für bestimmte Studiengänge zuständig sind.  An der TU Dresden gibt es 27 Fachschaftsräte, kurz FSR. Den Studentenrat (StuRa) gibt es genau einmal pro Universität. Er setzt sich zusammen aus Delegierten der Fachschaftsräte und behandelt Angelegenheiten, die für alle Studenten einer Universität von Belangen sind.

Ein FSR hat viele Aufgaben. Die wichtigsten sind die Vertretung der Studenten in hochschulpolitischen Fragen, die Besetzung von Gremien der Universität sowie die Beratung und Information der Studenten. Ein FSR ist gewissermaßen Repräsentanz, Informationsdienstleister und Unterhalter für die Studenten sowie Schnittstelle zwischen Studenten und Professoren.

Der Fachschaftsrat Maschinenwesen vertritt die Studiengänge Maschinenbau, Verfahrenstechnik und Naturstofftechnik, Werkstoffwissenschaft und Textil- & Konfektionstechnik. Damit sind wir als FSR der größte FSR der TU Dresden und für über 6000 Studenten zuständig – für dich!

Der FSR Maschinenwesen hat 21 gewählte Mitglieder. Wer das ist, bestimmst du in den Uni-Wahlen in jedem Wintersemester. Die Mitglieder haben Stimmrecht in den Angelegenheiten eines FSR. Das heißt aber nicht, dass nur diese 21 Studenten mitmachen können. Wir setzen uns zusammen aus gewählten Mitgliedern und vielen weiteren Studenten – wenn du Lust hast, kannst du sofort bei uns mitmachen!

Wir versuchen dich ständig über aktuelle Entwicklungen an der Fakultät und vor allem über Fragen zum Studium zu informieren. Dazu gibt es diese Internetseiten, unsere Facebook-Seite und unser Forum bombentrichter.de. Wir versuchen so viele Informationen wie möglich zu sammeln – nichts desto trotz ist es an einer Universität überlebensnotwendig, dass du dich selbst aktiv informierst. Der beste Weg ist, uns über einen unserer Kanäle oder Mitglieder des FSR direkt zu fragen!

Wir haben als Interessenvertretung an vielen Entscheidungen in der Fakultät teil und versuchen dort im Rahmen unserer Möglichkeiten optimale Ergebnisse zu erzielen. Alle studentischen Probleme versuchen wir im Dialog mit den Verantwortlichen zu lösen und stehen deshalb mit vielen Professoren und Mitarbeitern im Kontakt. Darüber bekommt man tiefe Einblicke in die Fakultät Maschinenwesen, die Studenten außerhalb des FSR nicht haben!

Erstsemestereinführung © Alexander Busch Erstsemestereinführung © Alexander Busch

Während der Erstsemestereinführung (ESE)

Erstsemestereinführung

Während der Erstsemestereinführung (ESE) © Alexander Busch

Zur Erfüllung unserer Aufgaben richten wir viele Veranstaltungen aus, die dir auf ganz unterschiedlichen Weisen helfen. Ein Beispiel dafür ist die Erstsemstereinführung, einer ganzen Woche voll mit einzelnen Events, die die neuen Studenten untereinander, mit der Universität und mit ihrem Studium bekannt machen. Darüber hinaus sammeln wir Vorbereitungen für die Klausuren und haben weitere Angebote für dich – unter Arbeitsbereiche erfährst du mehr.

Um all das zu ermöglichen, können wir über einen kleinen Teil eures Semesterbeitrags verfügen (ungefähr 1€ pro Student). Aus diesem Geld werden unsere Aktivitäten bezahlt. Natürlich bekommen Mitglieder kein Geld – wir arbeiten komplett ehrenamtlich, aber unsere Veranstaltungen, Informationsmaterialien und sonstige Kosten werden davon gedeckt.

Wir hoffen, wir machen gute Arbeit!

Wenn du das genauso siehst, hilf uns oder engagiere dich!

Wenn du anderer Meinung bist, sag es uns oder engagiere dich!

Zu dieser Seite

all_powerful_Oz
Letzte Änderung: 14.11.2017