29.09.2017

Erfolgreiche Verteidigung der Dissertation von Frau Dr.-Ing. Martina Bulat

Bulat Verteidigung © Nusser Bulat Verteidigung © Nusser

Frau Dr.-Ing. Martina Bulat mit der Prüfungskommission

Bulat Verteidigung

Frau Dr.-Ing. Martina Bulat mit der Prüfungskommission © Nusser

Am 27. September 2017 verteidigte Frau Dr.-Ing. Martina Bulat unter dem Vorsitz von Herrn Prof. Gude (Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik) ihre am Institut für Textilmaschinen und Textile Hochleistungswerkstofftechnik der TU Dresden erarbeitete Dissertation „Analyse und Bewertung der Herstellung von geflochtenen FVK-Hohlbauteilen mittels Schlauchblas-RTM-Verfahren“.

Frau Dr.-Ing. Martina Bulat hat die wissenschaftlichen Untersuchungen zu ihrer Dissertation extern parallel zu ihrer wissenschaftlichen Tätigkeit am Institut für Flugzeugbau (IFB) der Universität Stuttgart in enger Kooperation mit der Professur für Konfektionstechnik des ITM ausgeführt und die Dissertation an der Fakultät Maschinenwesen der TU Dresden eingereicht. Die wissenschaftliche Betreuung erfolgte am ITM durch Herrn Prof. Rödel sowie durch Herrn Middendorf vom IFB. Seit November 2016 ist Frau Dr. Bulat bei der ElringKlinger AG in der Produktentwicklung Leichtbau tätig.

Die Promotionsschrift wurde durch Herrn Prof. Rödel (ITM) und Herrn Prof. Middendorf (Universität Stuttgart, Institut für Flugzeugbau) begutachtet. Als Beisitzende begleiteten Herr Prof. Modler (Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik) und Herr Prof. Ulbricht (Institut für Festkörpermechanik) das Promotionsverfahren.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ITM gratulieren Frau Dr.-Ing. Martina Bulat zum erfolgreichen Abschluss ihrer Dissertation recht herzlich und wünschen ihr für ihre weitere berufliche und private Zukunft alles Gute und viel Erfolg.

Zu dieser Seite

Letzte Änderung: 12.10.2017