21.09.2018

Studierender vom ITM mit dem Kreativitätspreis des Deutschen Textilmaschinenbau­es 2018 geehrt

VDMA Preis 2018 © VDMA VDMA Preis 2018 © VDMA

Preisverleihung 2018 (v.l.n.r.): Eric Otto (ITM der TU Dresden), Prof. Thomas Gries (ITA der RWTH Aachen), M.Sc. Susanne Fischer (HS Reutlingen), Prof. Klaus Meier (HS Reutlingen), Dr. Benjamin Weise (ITA der RWTH Aachen), Prof. Gunnar Seide (ITA der RWTH Aachen), Alon Tal (ITA der RWTH Aachen), Jan Merlin Abram (ITA der RWTH Aachen), Peter D. Dornier (Vorsitzender der Walter Reiners-Stiftung)

VDMA Preis 2018

Preisverleihung 2018 (v.l.n.r.): Eric Otto (ITM der TU Dresden), Prof. Thomas Gries (ITA der RWTH Aachen), M.Sc. Susanne Fischer (HS Reutlingen), Prof. Klaus Meier (HS Reutlingen), Dr. Benjamin Weise (ITA der RWTH Aachen), Prof. Gunnar Seide (ITA der RWTH Aachen), Alon Tal (ITA der RWTH Aachen), Jan Merlin Abram (ITA der RWTH Aachen), Peter D. Dornier (Vorsitzender der Walter Reiners-Stiftung) © VDMA

Am 18.September2018 wurden wieder die Förder- und Kreativitätspreise 2018 des VDMA Fachverbandes Textilmaschinen durch die WalterReiners-Stiftung an Studierende und Nachwuchswissenschaftler deutscher Universitäten für Spitzenleistungen in Studium und Promotion verliehen. Die Förder- und Kreativitätspreise, die bundesweit ausgeschrieben werden, wurden durch Herrn Peter D. Dornier, Vorstandsvorsitzender der Walter Reiners-Stiftung, an insgesamt 5 Nachwuchswissenschaftler in Aachen verliehen.

Herr Eric Otto, Studierender am ITM der TU Dresden, wurde mit dem Kreativitätspreis des Deutschen Textilmaschinenbaues 2018 für seine Interdisziplinäre Projektarbeit „Konzeptstudie zur Entwicklung und Umsetzung einer Rundstrickmaschine mit im Durchmesser variierbaren Nadelzylinder“ ausgezeichnet. Mit dieser erarbeiteten Innovation, für die es bisher noch keine industrielle Umsetzung gibt, sind zukünftig endkonturgerechte Rundgestricke mit hoher Produktivität herstellbar. Durch die Lösung dieser schöpferischen anspruchsvollen Herausforderung wird die Entwicklung der Stricktechnik deutlich vorangebracht. Die Ergebnisse der konstruktiven Arbeit werden für weiterführende Entwicklungen in den Bereichen Textilmaschinenbau und Textiltechnik von großem Nutzen sein.

Mit dem Preis erhält Herr Otto zusätzlich ein Stipendium von monatlich 250 EUR für 2 Semester.

Zu dieser Seite

Letzte Änderung: 27.09.2018