Forschungsschwer­punkte

Polymerchemie

Schlenk Tube © M. Schiffmann Schlenk Tube © M. Schiffmann
Schlenk Tube

© M. Schiffmann

Im Forschungsbereich Polymerchemie setzen wir uns mit der Synthese definierter Polymere auseinander. Dabei werden verschiedenste funktionelle Polymere mittels kontrollierten ionischen und radikalischen Polymerisationen synthetisiert. Anwendungen finde sich z.B. im Bereich des Wirkstofftransportes, aber auch außerhalb des biomedizinischen Kontextes kommen unsere Polymere zum Einsatz.

polymerisationen an oberflächen

AFM Aufnahme © J. Nawroth AFM Aufnahme © J. Nawroth
AFM Aufnahme

© J. Nawroth

Unter dem Forschungsschwerpunkt Polymerisationen an Oberflächen finden sich verschiedene polymerbasierte Oberflächenmodifikationen. Als Startmaterial kommen dabei u.a. self-assembled monolayers (SAMs) zum Einsatz. Auf den Substraten werden vor allem Polymerbürsten synthetisiert oder nach erfolgreicher Synthese in Lösung an den Oberflächen verankert. Dabei können durch die Polymere wichtige Eigenschaften der Substrate verändert oder neue Funktionen eingeführt werden.

Biomateralien

Fluorescence © S. Lück Fluorescence © S. Lück
Fluorescence

© S. Lück

Im Bereich Biomaterialien wird das Wissen aus den beiden anderen Forschungsfeldern gebündelt. Hier werden Bioaktive Schichten in Lösung oder an Oberflächen erzeugt und u.a. zur Herstellung von künstlichen Zellmembranen genutzt. Darüber hinaus werden die Proteinadsorption und Zelladhäsion neuer Materialien durch das Anpassen der Syntheseparameter auf verschiedene Anwendungen im biomedizinischen Bereich zurechtgeschnitten.

Zu dieser Seite

Michael Schiffmann
Letzte Änderung: 31.05.2016