Studienvorbereitung

Wir freuen uns, dass Sie sich für ein Studium an der TU Dresden interessieren. Um das Studium beginnen zu können, müssen einige Kriterien erfüllt sein. Die beiden wichtigsten Voraussetzungen sind ausreichende Deutschkenntnisse (Bewerber für englischsprachige Masterstudiengänge müssen kein Deutsch nachweisen) sowie ein äquivalenter Schul- bzw. Hochschulabschluss.

Über die erforderlichen Deutschkenntnisse können Sie sich hier informieren. Ob Ihr Schulabschlusszeugnis Sie bereits für das Studium an einer deutschen Hochschule qualifizert oder ob Sie zum Beispiel noch ein Studienkolleg besuchen müssen, können Sie in der  Zulassungsdatenbank des DAAD oder auf der Seite Anabin der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) nachlesen.

Weitere Hinweise zu allgemeinen Studienvoraussetzungen

Sollten Sie als internationaler Studienbewerber noch nicht alle Voraussetzungen für die Zulassung zu Ihrem gewünschten Studiengang erfüllen, finden Sie hier Informationen, welche Möglichkeiten die TU Dresden bietet, sich sprachlich und fachlich auf das Studium vorzubereiten.

Was ist das Propädeutikum und wie kann ich mich dafür bewerben?

Vorbereitungssemester

In begrenztem Umfang bietet die TU Dresden für ihre zukünftigen internationalen Studierenden die Möglichkeit, sich im Rahmen eines Vorbereitungssemesters/ Propädeutikums in einem gebührenfreien Kurs auf die DSH Prüfung vorzubereiten und diese an der TU Dresden abzulegen. Die Teilnehmer des Vorbereitungssemesters werden als Studenten an der TU Dresden immatrikuliert. An dem Propädeutikum können nur ausländische Studienbewerber teilnehmen.

Für bestimmte Studiengänge ist eine Teilnahme am Propädeutikum generell nicht möglich: Bewerber für Elektrotechnik (MA), Internationale Beziehungen (Ba/MA), Medizin, Zahnmedizin, Gesundheitswissenschaften/ Public Health (MA),  Medical Radiation Sciences (MA), Wirtschaftsrecht (MA) müssen bereits mit der Bewerbung die zum Studium erforderlichen Deutschkenntnisse vorlegen.

Das Vorbereitungssemester umfasst folgende Module:

  • DSH-Vorbereitungskurs mit landesspezifischer Phonetikausbildung
  • Tutorenprogramm zur Studienfachorientierung

Modellstundenplan

Modellstundenplan
 
Wochentag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
8:30 - 12:40 DSH-Kurs DSH-Kurs DSH-Kurs DSH-Kurs DSH-Kurs
14:50 - 17:10    

Phonetik

 

Das Tutorenprogramm wird im November/Dezember (Wintersemester) und Mai/Juni (Sommersemester) durchgeführt und umfasst drei Doppelstunden.

Der gesamte Kurs dauert ein Semester (sechs Monate) und endet jeweils mit der DSH Prüfung im März oder September.

Voraussetzungen für die Bewerbung

Voraussetzungen für die Bewerbung

Neben guten fachlichen Leistungen werden gute Mittelstufenkenntnisse der deutschen Sprache erwartet, das heißt:

  • Zertifikat Deutsch B2 oder Zertifikat B1 in Kombination mit einer Teilnahmebestätigung eines B2 Kurses
  • Nachweis folgender Sprachzeugnisse: Zentrale Mittelstufenprüfung (ZMP) des Goetheinstitutes mit mindestens Note "Befriedigend", Deutsches Sprachdiplom der KMK 1. Stufe, TestDaF mit mindestens 14 Punkten

Aufgrund der großen Anzahl von Studienbewerbern für das Vorbereitungssemester wird unmittelbar vor Beginn des Sprachkurses ein schriftlicher Aufnahmetest (Niveau B2) durchgeführt. Dieser Aufnahmetest kann einmal (für ein folgendes Semester) wiederholt werden. Hier finden Sie ein Beispiel für diesen Aufnahmetest.

Bewerber, die keinen Platz im Vorbereitungskurs der TU Dresden erhalten, haben die Möglichkeit, bei TUDIAS oder einer anderen Dresdner Sprachschule an einem kostenpflichtigen Sprachkurs teilzunehmen.

Weitere Informationen zum Propädeutikum

Wer muss das Studienkolleg besuchen und die Feststellungsprüfung ablegen?

Wenn die Vorbildungsnachweise aus dem Heimatland entsprechend den Bewertungsrichtlinien der KMK keinen direkten Hochschulzugang in Deutschland ermöglichen, kann die fachgebundene Hochschulzugangsberechtigung durch den Besuch eines Studienkollegs erworben werden.

Länderspezifische Hinweise zum Hochschulzugang finden Sie in den Bewertungsrichtlinien der Kultusminister-Konferenz in der Datenbank Anabin und in der Zulassungsdatenbank des DAAD.

Das Studienkolleg (Dauer 2 Semester) endet mit der "Prüfung zur Feststellung der Eignung ausländischer Studienbewerber für die Aufnahme eines Studiums an Hochschulen und Universitäten der Bundesrepublik Deutschland" (Feststellungsprüfung).

Die Bewerbung für einen Platz im Studienkolleg erfolgt mit der Bewerbung um einen Studienplatz bei der gewünschten Hochschule. Wenn Sie sich an der TU Dresden für das Studienkolleg bewerben, müssen bereits Deutschkenntnisse Niveau B1 vorliegen.

Die TU Dresden delegiert ihre Studienbewerber an das Staatliche Studienkolleg Sachsen in Leipzig. Dort finden Vorbereitungskurse für alle Fachrichtungen statt. Die Ausbildung ist gebührenfrei. Während des Besuchs des Studienkollegs sind die Kollegiaten an der Universität Leipzig immatrikuliert. Die Plätze am Studienkolleg Sachsen in Leipzig sind allerdings sehr begrenzt, so dass nur die besten Studienbewerber einen Platz erhalten können.

Auf Wunsch können Bewerber auch an das Studienkolleg TUDIAS in Dresden gehen. Eine Vorbereitung auf die Feststellungsprüfung ist hier für den T-Kurs und M-Kurs möglich. Die Ausbildung ist gebührenpflichtig (ca. 1900 Euro pro Semester)

In beiden Fällen ist jedoch vor Aufnahme in das Studienkolleg eine Aufnahmeprüfung zu bestehen:

  • Deutschtest (B1).
  • Mathematiktest über Schulkenntnisse (gilt für T-Kurs, M-Kurs, W-Kurs)

Übersicht der Studiengänge mit den jeweiligen Schwerpunktkursen im Studienkolleg

Kann ich auch ohne Deutschkenntnisse an der TU Dresden eingeschrieben werden?

Sofern Sie noch keine Deutschkenntnisse nachweisen können, ist eine Bewerbung an der TU Dresden leider nicht möglich.

Die Mindestvoraussetzung für eine Bewerbung für den studienvorbereitenden Deutschkurs (Propädeutikum) ist der Nachweis eines Zertifikates Deutsch B1 und einer Teilnahmebestätigung für einen B2 Kurs. Für Bewerbungen für das Studienkolleg genügen Deutschkenntnisse auf dem Niveau B1. Sie haben die Möglichkeit, ein sogenanntes Sprachkursvisum (in Verbindung mit einer Anmeldung zu einem Deutschkurs bei einer anerkannten Sprachschule) zu beantragen und sich damit in Deutschland die erforderlichen Sprachkenntnisse anzueignen.

Hier finden Sie eine Liste der Sprachschulen in Dresden.

Briefkasten AAA © Amac Garbe
Name

Akademisches Auslandsamt - Internationale Studierende

Kontaktinformationen
Adresse work

Besucheradresse:

Bürogebäude Strehlener Str. (BSS), 6. Etage, Zi. 671

01062 Dresden

Adresse postal

Postadresse:

Technische Universität Dresden Akademisches Auslandsamt

01062 Dresden

Öffnungszeiten:

Dienstag:
09:30 - 11:30
13:00 - 15:30
Donnerstag:
09:30 - 11:30
13:00 - 15:30

Bitte beachten Sie: Die Servicestelle bleibt über Weihnachten und den Jahreswechsel vom 21.12.17 - 03.01.18 geschlossen! Wir wünschen Ihnen schöne Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr!

Zu dieser Seite

Julia Paternoster
Letzte Änderung: 26.04.2016