18.06.2018

Das Wasserbaulabor bei der Langen Nacht der Wissenschaften 2018

LNDW im Wasserbaulabor, Turbine © MDR/Gunnar Baumann LNDW im Wasserbaulabor, Turbine © MDR/Gunnar Baumann

Kleine Besucher der Langen Nacht der Wissenschaften staunen über die Funktionsweise von Turbinen

LNDW im Wasserbaulabor, Turbine

Kleine Besucher der Langen Nacht der Wissenschaften staunen über die Funktionsweise von Turbinen © MDR/Gunnar Baumann

Unter dem Motto "Von 18 bis 1 macht jeder Science" beteiligte sich auch wieder das Hubert-Engels-Labor mit seinen Mitarbeitern an der Langen Nacht der Wissenschaften.

LNDW im Wasserbaulabor, Führung am Fischfreundlichen Wehr © MDR/Gunnar Baumann LNDW im Wasserbaulabor, Führung am Fischfreundlichen Wehr © MDR/Gunnar Baumann

Führung im Wasserbaulabor am Fischfreundlichen Wehr

LNDW im Wasserbaulabor, Führung am Fischfreundlichen Wehr

Führung im Wasserbaulabor am Fischfreundlichen Wehr © MDR/Gunnar Baumann

Während der stündlich stattfindenden Führung konnte man einen Einblick in die über 100-jährige Tradition der Forschung in den Bereichen Flussbau, Hochwasserschutz, Wellenenergie und Schifffahrt gewinnen. Die Juniorbaumeister lernten mit kleinen Experimenten Oberflächenspannung und andere Phänomene rund um das Thema Wasser kennen. Bei der Besichtigung des Modells "Fischfreundliches Wehr" ging es um das Spannungsfeld Fischdurchgängigkeit in Flüssen und Energieerzeugung aus Wasserkraft.

Auch der MDR berichtete über die Veranstaltung.

LNDW im Wasserbaulabor, Kinderexperimente © MDR/Gunnar Baumann LNDW im Wasserbaulabor, Kinderexperimente © MDR/Gunnar Baumann

Kinderexperimente im Wasserbaulabor

LNDW im Wasserbaulabor, Kinderexperimente

Kinderexperimente im Wasserbaulabor © MDR/Gunnar Baumann

Zu dieser Seite

Nadine Müller
Letzte Änderung: 18.06.2018