26.04.2017

Eisdickenmessung in der Eisriesenwelt (Werfen bei Salzburg)

Masterstudent © IfK Masterstudent © IfK
Masterstudent

© IfK

Vom 20.04. bis zum 24.04.2017 fand eine Messkampagne in der größten Eishöhle der Welt, der "Eisriesenwelt", nahe dem Ort Werfen (Österreich) als Bestandteil der Masterarbeit von Ao Kaidong im Internationalen Masterstudiengang "Cartography" unter Leitung von M. Buchroithner und B. Schröter statt. Ziel ist es,  mit den Daten der Bodenradarmessung die Eisdicke festzustellen sowie ein möglichst genaues Bild des Eisuntergrundes, also des eigentlichen Höhlenbodens, zu berechnen und anschließend zu visualisieren.

Zu dieser Seite

Uta Heidig
Letzte Änderung: 03.05.2017